powered by Motorsport.com
  • 13.01.2022 · 13:11

  • von Andre Wiegold, Co-Autor: Abdullah Celik

Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2

Cem Bölükbasi wird nach zahlreichen Erfolgen in der virtuellen Welt und ersten Schritten im realen Motorsport den Sprung in die Formel 2 machen

(Motorsport-Total.com) - Nach dem Motto "von der virtuellen in die reale Welt" wird Cem Bölükbasi den Schritt in die Formel 2 wagen. Der Türke hat für die Saison 2022 einen Vertrag bei Charouz unterschrieben, um in der Nachwuchsserie im Rahmen der Formel 1 an den Start zu gehen. Der Sim-Racer hat aber nicht nur in der virtuellen, sondern auch schon in der realen Welt Rennsport-Erfahrung gesammelt.

Cem Bölükbasi

Cem Bölükbasi wird in der Saison 2022 in der Formel 2 starten Zoom

Der 23-Jährige aus Istanbul hat bereits mit Van Amersfoort einen Formel-2-Test bestritten - dafür reiste Bölükbasi nach Abu Dhabi. Der Sim-Racer, der zwischen 2017 und 2019 in der offiziellen Formel-1-E-Sport-Serie an den Start gegangen ist, hat im Jahr 2019 den Sprung in den realen Motorsport gemacht. Er ging in der europäischen GT4-Serie an den Start.

Anschließend wechselte der Türke in einen Formelwagen, um die asiatische Formel-3-Meisterschaft zu bestreiten. Nach drei Jahren Entwicklungsarbeit wird Bölükbasi jetzt direkt den Sprung in die Formel-2-Meisterschaft machen. Er ist der erste Türke, der in der Nachwuchsserie auf Punktejagd gehen wird - Jason Tahincioglu und Can Artam fuhren in der Vörgängerserie GP2.

Bölükbasi hat bereits in seiner Kindheit und Jugend seine Liebe zum Motorsport gefunden. Mit fünf Jahren bestritt er erste Runden in der Motorcross-Szene. Im Jahr 2006 ging er in der türkischen Kartmeisterschaft an den Start. Es folgten Testfahrten mit Formel-3- und Formel-4-Autos, jedoch zog es Bölükbasi in die virtuelle Welt. Das Talent fuhr auch in der europäischen Formula-Open-Serie.

Seine Ergebnisse können sich sehen lassen: In der GT4-Meisterschaft reichte es in der Pro-Am-Wertung für Platz zwei. In der asiatischen Formel-3-Meisterschaft sprang ein neunter Platz heraus, worauf sein erster Sieg und ein fünfter Platz mit Van Amersfoort in der europäischen Formula-Open-Meisterschaft folgte.

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter