powered by Motorsport.com

Claudia Hürtgen erkrankt: Jutta Kleinschmidt fährt am Lac Rose für Abt

Claudia Hürtgen muss aufgrund eines Infekts auf einen Start beim Ozean-X-Prix der Extreme E verzichten: Ersatzfahrerin Jutta Kleinschmidt springt bei Abt ein

(Motorsport-Total.com) - Schon biem zweiten Rennen der Extreme E kommt die offizielle Ersatzfahrerin Jutta Kleinschmidt zu ihrem ersten Einsatz. Die Deutsche wird an diesem Wochenende beim Ozean-X-Prix am Lac Rose nahe der senegalesischen Hauptstadt Dakar ihre Landsfrau Claudia Hürtgen ersetzen, die aufgrund eines Magen-Darm-Infekts auf einen Start verzichten muss.

Claudia Hürtgen

Claudia Hürtgen ist krank und kann im Senegal nicht für Abt fahren Zoom

Hürtgen war am Freitag noch für Abt-Cupra gefahren, hatte aber bereits über Unwohlsein geklagt und entschied im Anschluss, sich von der Veranstaltung zurückzuziehen. "Wir sind super traurig zu verkünden, dass Claudia Hürtgen aufgrund eines schweren Magen-Darm-Virus nicht für uns beim Ozean-X-Prix antreten kann", teilte das Abt-Team mit.

Somit kommt Ersatzfahrerin Kleinschmidt zum Zuge und wird sich das Auto mit Mattias Ekström teilen. Allerdings muss sie fast ohne jede Vorbereitung in das erste Qualifying gehen, welches am Samstag um 13:30 Uhr MESZ startet.


Nach ihren spektakulären Unfällen in Saudi-Arabien ist Claudia Hürtgen heiß auf das zweite Rennwochenende der Extreme E im Senegal.

"Ich bin nur einmal mit dem Auto auf dieser Strecke gefahren, nachdem wir sie entworfen haben. Das war nur eine Runde, danach hat das Auto leider nicht mehr funktioniert", sagt Kleinschmidt der englischsprachigen Ausgabe von 'Motorsport.com'.

"Seitdem hat sie sich verändert, da viele Autos gefahren sind. Ich freue mich aber trotzdem darauf. Es ist aufregend, nach so langer Zeit wieder ein Rennen zu fahren", so Kleinschmidt weiter.

Neueste Kommentare