powered by Motorsport.com

Zeitstrafe für Al-Attiyah bringt Terranova den Tagessieg

Nachdem Nasser Al-Attiyah eine Zeitstrafe erhält, erbt Teamkollege Orlando Terranova den Sieg bei der ersten Etappe der Rallye Dakar

(Motorsport-Total.com) - Nasser Al-Attiyah (Mini) hat seinen Sieg bei der ersten Etappe der Rallye Dakar am grünen Tisch verloren. Nach Ende der ersten Wertungsprüfung von Buenos Aires nach Villa Carlos Paz erhielt der Pilot aus Katar eine Zeitstrafe von zwei Minuten und fiel daher in der Wertung von Rang eins auf sieben zurück.

Orlando Terranova

Orlando Terranova erbte den Sieg bei der ersten Etappe der Rallye Dakar Zoom

Davon profitiert sein X-raid-Teamkollege Orlando Terranova, der nun als Sieger der ersten Etappe gewertet wird. Aus welchem Grund die Zeitstrafe gegen Al-Attiyah verhängt wurde, war zunächst nicht bekannt.

Unterdessen hat auch Titelverteidiger Joan Roma (Mini) am Abschleppseil des Service-Trucks das Biwak erreicht. Der Spanier war mit niedrigem Öldruck gleich zu Beginn der Etappe stehen geblieben. Inklusive der Zeitstrafe wegen des Auslassens einiger Wegpunkte beträgt sein Rückstand aber schon 7:25:45 Stunden.

Ergebnis WP 1 und Gesamtstand (Top10):
01. Terranova/Graue (Mini) 1:13:12 Stunden
02. Gordon/Campbell (Gordini) +42 Sekunden
03. De Villers/von Zitzewitz (Toyota) +50
04. Holowczyc/Panseri (Mini) +54
05. Spataro/Lozada (Renault) +56
06. ten Brinke/Consul (Toyota) +1:16 Minuten
07. Al-Attiyah/Baumel (Mini) +1:38
08. Sainz/Cruz (Peugeot) +1:44
09. van Loon/Rosegaar (Mini) +1:58
10. Peterhansel/Cottret (Peugeot) +2:13