Startseite Menü
  • 29.12.2015 08:26

Dakar-Angriff von Toyota: Komplett neuer Hilux

Giniel de Villiers und sein Co-Pilot Dirk von Zitzewitz zählen auch 2016 zum Favoritenkreis der Rallye-Dakar - Der Toyota Hilux wurde komplett überarbeitet

(Motorsport-Total.com) - Giniel de Villiers aus Südafrika und Dirk von Zitzewitz aus Deutschland sind für die Rallye Dakar so bereit wie noch nie. Dank eines intensiven Jahres der Vorbereitung haben sie erneut die Chance, eine der Trophäen - die traditionelle Plastik eines in ein Kopftuch gehüllten Tuareg - mit nach Hause zu nehmen. Fünf davon eroberten sie in den vergangenen sieben Jahren mit Volkswagen und Toyota - darunter jene für den denkwürdig-historischen Sieg 2009.

Toyota Hilux

Der Toyota Hilux wurde unter der Haube komplett überarbeitet Zoom

"Wir haben uns mit aller Intensität auf die Rallye Dakar 2016 vorbereitet und ich denke: Wir sind so bereit wie nie zuvor", glaubt von Zitzewitz. "Das Team hat einen fantastischen neuen Hilux auf die Räder gestellt, der nicht nur schnell aussieht, sondern nach allem, was wir bei den Testfahrten herausfinden konnten, auch schnell ist. Ob das reicht, die extrem starke Konkurrenz, vor allem X-raid-Mini, zu schlagen? Das zeigt nur die Rallye Dakar."

"Aber nicht nur in Sachen Technik und Testfahrten haben wir im Vorwege nichts dem Zufall überlassen, sondern auch bei unserer persönlichen Vorbereitung. Giniel und ich haben viele Mountainbike-Kilometer abgespult, um körperlich fit zu sein und viel Zeit gemeinsam in Südafrika verbracht. Wir können es kaum abwarten, herauszufinden, wo wir stehen. Wir wollen bei der 'Dakar' wieder auf das Podium. Und das ist wie immer kein leichter Job."

Komplett neu entwickelter Toyota Hilux

Kompromissloser, ausgeklügelter und aggressiver als jemals zuvor: der Toyota Hilux "made in South Africa", Version 2016. In den vergangenen fünf Jahren durchlief der "Bakkie", wie Pritschenwagen wie der Hilux in Südafrika genannt werden, signifikante Entwicklungsschritte. Gemein hat der aktuelle "Dakar"-Herausforderer mit jenem Erstling von 2012 nur wenig. Und das ist auch gut so: Anno 2016 kommt der Hilux mit einem radikal-neuen Äußeren daher.

Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz

Erfolgsduo: Giniel de Villiers und sein Co-Pilot Dirk von Zitzewitz Zoom

Seine Karosserie basiert auf dem seines Serienbruders, der in Europa im kommenden März beim Genfer Automobilsalon seine Premiere feiert. Allerdings setzte die Mannschaft von Hallspeed, die für die Entwicklung des "Dakar"-Hilux verantwortlich zeichnet, gerade hier dank ultraleichten Komposite-Werkstoffen konsequenten Leichtbau um.

Mag die Hülle bereits spektakulär sein, lässt sein Innerstes ebenfalls kaum Wünsche offen: Ein neuer V8-Motor erlebt bei der "Dakar" 2016 ebenfalls seine Premiere - sie basiert auf dem Lexus RC-F V8. Etwa 285 kW (387 PS) leistet das neue Aggregat, dazu 600 Nm Drehmoment, die dank flacher Drehmoment-Verlaufskurve schon ab 2.000 Umdrehungen pro Minute anliegen, inklusive deutlich geringerer innerer Reibung und innovativer Kombination aus Direkt- und Saugrohr-Einspritzung.

Ebenfalls neu für die "Dakar" 2016: ein neuer Antrieb mit größerem, jedoch deutlich leichterem Mitteldifferenzial, ein neues Getriebe, ein permanent weiterentwickeltes Fahrwerk sowie eine neue Bordelektrik mit CAN-Bus-Technik (Controller Area Network), die flexibler einsetzbar und deutlich leichter ist als herkömmliche Kabelbäume.

Das erfolgreichste Duo der "Dakar" in Südamerika als Speerspitze, junge Wilde sowie der Shooting Star des vergangenen Jahres - personell ist die Mannschaft von Teamchef Glyn Hall, die 2016 unter dem Namen Toyota Gazoo Racing SA antritt, bestens aufgestellt. Im Hilux mit der #301: Die "Dakar"-Sieger von 2009, de Villiers und von Zitzewitz. Kein anderes Duo kann seit dem Umzug der legendären Wüstenrallye auf den südamerikanischen Kontinent auf mehr Podiumsresultate als "GdV" und "DvZ" verweisen.

Als zweites und drittes Gespann des Gazoo-Teams an ihrer Seite: Leeroy Poulter/Rob Howie aus Südafrika, die schon in den vergangenen zwei Jahren mit starken Etappen auf sich aufmerksam gemacht hatten, sowie Yazeed Al-Rahji/Timo Gottschalk, die 2015 dem Toyota Hilux seinen ersten Tagessieg schenkten.

Testfahrten auf dem fünften Kontinent

Die Kalahari setzte das Tüpfelchen auf das i: Mit einem vielversprechenden abschließenden Test nördlich von Upington, Südafrika beendete das Toyota-Team sein Entwicklungsprogramm für die Rallye Dakar 2016. Bei 45 Grad Celsius - ohne ernstliche Schatten - drehte der Hilux-"Bakkie" zuverlässig seine Runden auf einer Strecke, die den Herausforderungen bei der "Dakar" sehr nahe kam.

Toyota Hilux 2016

In Südafrika wurde der neue Toyota Hilux auf Herz und Nieren getestet Zoom

Neben schnellen, flachen Abschnitten waren auch weiche Dünen Teil der Tests. Fazit von de Villiers: "Der neue Hilux ist in jeder Hinsicht besser als sein Vorgänger. Das Team hat unglaublich große Fortschritte gemacht und ich bin sehr zuversichtlich."

Auch bei der körperlichen Verfassung überließen Navigator von Zitzewitz und sein Fahrer de Villiers nichts dem Zufall: Unter anderem bei ausgiebigen Mountainbike-Touren durch Südafrika machten sie sich gemeinsam fit für die große Aufgabe Anfang Januar. Ihre Trips führten sie dabei durch den Jonkershoek Nationalpark und rund um Stellenbosch. Kondition spielt bei der Rallye Dakar eine mitentscheidende Rolle: Angesicht von Etappen weit oberhalb von 3.000 Metern über Normalnull und bei Temperaturen bis an die 50-Grad-Marke ist Fitness das A und O.

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Australien 2018
WRC Rallye Australien 2018

WRC Rallye Spanien 2018
WRC Rallye Spanien 2018

Rallycross-WM in Buxtehude 2018
Rallycross-WM in Buxtehude 2018

Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018
Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018

Präsentation des Volkswagen Polo R5
Präsentation des Volkswagen Polo R5

WRC Rallye Großbritannien 2018
WRC Rallye Großbritannien 2018

Rallye-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter