Startseite Menü

Russland und USA als neue TV-Kernmärkte

(Motorsport-Total.com) - Die Verantwortlichen der WTCC wollen 2013 vorrangig daran arbeiten, ihre Meisterschaft auf die TV-Bildschirme ihrer neuen Kernmärkte zu bringen - in Russland und in den Vereinigten Staaten von Amerika. "Derzeit befinden wir uns in Gesprächen mit wichtigen Netzwerken aus beiden Ländern", erklärt Francois Ribeiro, Motorsport-Entwicklungschef bei WTCC-Partner Eurosport Events.

Außerdem wolle man die Berichterstattung in Japan ausbauen. Was nicht weiter verwunderlich ist: 2013 steigt der japanische Hersteller Honda mit einem Werksteam in die WTCC ein. Es gehe darum, so Ribeiro weiter, die WTCC in den wichtigsten automobilen Märkten im Fernsehen zum Thema zu machen. "Und zwar egal, ob dies durch Eurosport oder nicht durch Eurosport geschieht."

Relaunch von Motorsport-Total.com