Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Die aktuelle Umfrage

Comeback von Macao und Monza: Welche Rennstrecke sollte noch in den WTCC-Kalender zurückkehren?

Spa-Francorchamps
Brands Hatch
Brünn
Curitiba
Sonoma
Anderstorp
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > News

WTCC-Pilot Norbert Michelisz gründet eigenen Rennstall

20. März 2017 - 13:01 Uhr

Honda-Werksfahrer Norbert Michelisz hat ein eigenes Rennteam aus der Taufe gehoben, welches 2017 in der internationalen TCR-Serie fahren wird

Norbert Michelisz
Norbert Michelisz ist nun Besitzer eines eigenen Rennstalls
© MBK Holding Kft.

(Motorsport-Total.com) - Norbert Michelisz baut sich derzeit ein geschäftliches Standbein neben der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf und hat ein eigenes Rennteam gegründet. Die M1RA genannte Mannschaft wird 2017 in der internationalen TCR-Serie zwei Honda Civic für den ungarischen Youngster Attila Tassi und den italienischen Routinier Roberto Colciago einsetzen. "Ich hatte schon seit vielen Jahren Lust darauf, mein eigenes Rennteam zu gründen, dachte aber immer, dass das erst nach dem Ende meiner Rennfahrerkarriere passieren würde", sagt Michelisz.

Nun hätten alle Rahmenbedingungen aber schon jetzt gepasst, sodass Michelisz das Projekt zusammen mit Partner David Bari, der in Personalunion als Teamchef und Renningenieur fungieren wird, aus der Taufe gehoben hat. Doch wie kam er auf den etwas kryptisch anmutenden Teamnamen M1RA? "Mira ist der Namen, den meine Frau Johanna für unsere Tochter ausgesucht hat, die Ende des Monats geboren werden soll", verrät Michelisz.

ANZEIGE

Der Ungar wird sich 2017 primär um seine Aufgabe aus Honda-Werksfahrer in der WTCC konzentrieren und keine operative Funktion in seinem Team haben. Diese wird wie erwähnt von David Bari angeführt, dem Bruder von Michelisz' WTCC-Renningenieur Gergo.

Der neue Rennstall ist nicht die einzige geschäftliche Aktivität von Michelisz. Zusammen mit einem Partner hat er auch das Unternehmen Simtag gegründet, welches professionelle Rennsimulatoren herstellt und vertreibt. Standort des Unternehmens ist Stavelot in Belgien, direkt an der Rennstrecke von Spa-Francorchamps.

Artikeloptionen
Artikel bewerten