Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Aktuelle Top-WTCC-Videos
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Aktuelle Bildergalerien
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > News

Norbert Michelisz: Joker-Runde "wirklich gute Idee"

14. Februar 2017 - 16:04 Uhr

Honda-Pilot Norbert Michelisz hat sich hinter das geplante Format der Joker-Runden gestellt und glaubt, dass es auf Stadtkursen für mehr Action sorgen wird

Norbert Michelisz
Norbert Michelisz glaubt, dass das Joker-Format in Vila Real funktionieren kann
© FIA WTCC

(Motorsport-Total.com) - Als die FIA Anfang Dezember die Joker-Runde für die WTCC-Rennen in Marrakesch und Vila Real ankündigte, war die Überraschung groß. Auf den beiden Stadtkursen soll jeder Fahrer einmal im Rennen eine Ausweichroute nehmen, die etwas länger als der normale Streckenverlauf ist - ähnlich wie in der Rallycross-Weltmeisterschaft. Dadurch sollen Positionsveränderungen auf den überholfeindlichen Kursen möglich gemacht werden.

Schnell fanden sich in den Weltmeistern Jose-Maria Lopez und Yvan Muller prominente Fürsprecher des Vorschlags, die der Idee zumindest offen gegenüberstanden. Nun stellt sich auch Honda-Pilot Norbert Michelisz hinter die geplante Joker-Runde: "Ich halte das für eine wirklich gute Idee", sagt der Ungar im Ausblick auf die neue WTCC-Saison 2017.

ANZEIGE

Michelisz glaubt, dass den Fans an der Strecke und vor den TV-Bildschirmen dadurch mehr geboten wird: "Sie würden gerne Überholmanöver und Action sehen", sagt er. "Joker-Runden können für uns eine schöne Strategie sein, und durch diese Möglichkeit sollten wir in der Lage sein, überholen zu können. Das ist immer schön und sollte auch schön für die Zuschauer sein", so der Honda-Pilot weiter.

Bislang soll das neue Format nur auf den Stadtkursen von Marrakesch und Vila Real zum Einsatz kommen. Ob es in Zukunft auch für andere Rennen eine Option sein könnte, muss sich erst noch zeigen.

Artikeloptionen
Artikel bewerten