Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Facebook
Google+
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Newscooperation

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Zur Konfiguration

Video: Volvo blickt auf historischen WTCC-Sieg zurück

02. Oktober 2016 - 09:52 Uhr

Mit einem emotionalen Video blickt Volvo auf das Rennwochenende in China zurück, bei dem Thed Björk der erste WTCC-Sieg für den schwedischen Hersteller gelang

Thed Björk
Thed Björk bescherte Volvo den ersten Sieg in der WTCC
© FIA WTCC

(Motorsport-Total.com) - Seit dem vergangenen Wochenende ist Volvo der achte Hersteller, der ein Rennen in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) gewinnen konnte. In einem dramatischen Eröffnungsrennen auf dem Shanghai International Circuit feierte Thed Björk nicht nur seinen ersten Sieg, sondern auch den Premierenerfolg der schwedischen Marke in der WTCC.

In einem emotionalen Video lässt Volvo das für sie historische Rennwochenende in China noch einmal Revue passieren. Zu sehen ist dort auch noch einmal die dramatische Entscheidung in der letzten Runde des Eröffnungsrennens.

ANZEIGE

Dort war Björk mit einem aggressiven Manöver in der vorletzten Kurve am bis dahin führenden Norbert Michelisz vorbeigegangen. Dabei hatten sich Björks Volvo und Michelisz' Honda berührt, und die linke hintere Radaufhängung des S60 Polestar war gebrochen.

Dennoch schleppte Björk das angeschlagene Auto auf Position eins ins Ziel, sehr zum Jubel des gesamten Teams. Den Premierensieg feierte Volvo ausgerechnet bei seinem "Heimrennen", denn der schwedische Hersteller gehört mehrheitlich einem chinesischen Unternehmen.

In dem Video sprechen Björk und sein Teamkollege Fredrik Ekblom auch über die Zusammenarbeit mit den Ingenieuren und unterstreichen die Bedeutung des WTCC-Rennprogramms für die Entwicklung der Serienfahrzeuge von Volvo und der Sportmarke Polestar.

Artikeloptionen
Artikel bewerten