Aktuelle Bildergalerien
Aktuelle Top-WTCC-Videos
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Welche Schulnote geben Sie der WTCC-Saison 2014?

1 (sehr gut)
2 (gut)
3 (befriedigend)
4 (ausreichend)
5 (mangelhaft)
6 (ungenügend)
WTCC-Tickets: Erleben Sie die Tourenwagen-WM live!
Jobs bei Motorsport-Total.com
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Motorsport-Redakteure (m/w)

>> Jetzt bewerben!
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > News

Britisches Team entwickelt BMW 125i für BTCC-Einsatz

14. Dezember 2012 - 19:26 Uhr

Modellwechsel: Das WSR-Team von Dick Bennetts baut einen 1er-BMW für den Einsatz in der britischen Tourenwagen-Meisterschaft auf

BMW 1er
Ein BMW aus der 1er-Serie wird für den Renneinsatz in der BTCC vorbereitet
© Auto-Medienportal.Net/BMW

(Motorsport-Total.com) - Ist das ein Vorgeschmack auf die Zukunft von BMW im Tourenwagen-Sport? Die Pläne des WSR-Teams aus Großbritannien klingen auf jeden Fall sehr interessant: Dick Bennetts und seine Crew werden in der Winterpause ein neues BMW-Modell für den Rennbetrieb vorbereiten. Nach etlichen Saisons mit dem inzwischen betagten BMW 320si wechselt WSR für 2013 auf den BMW 125i.

Wie unsere Kollegen von 'Touring Car Times' berichten, soll das neue Fahrzeug auf der M-Version des BMW 125i basieren und dank eines kürzeren Radstands vor allem auf engen und kurvenreichen Kursen brillieren. "Wir sind zuversichtlich, in der Saison 2013 sehr konkurrenzfähig zu sein", sagt Teamchef Bennetts. "Den 1er-BMW haben wir gewählt, weil er besser zu den BTCC-Regeln zu passen scheint."

ANZEIGE

Ob der BMW 125i früher oder später auch in der WTCC zu sehen sein wird, ist noch offen. Zumal BMW zumindest für 2013 keinen Nachfolger für den BMW 320 TC an den Start bringt, sondern nur kleinere Modifizierungen für das aktuelle Auto. Darüber hinaus ist man in München vom neuen Reglement der WTCC, das bereits 2014 eingeführt werden soll, offenbar nicht besonders angetan.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben