Aktuelle Bildergalerien
Aktuelle Top-WTCC-Videos
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

WTCC auf der Nordschleife: Wie klingt das für Sie?

Mega! Unbedingt machen!
Um Himmels Willen, bloß nicht!
Naja, anschauen würde ich es mir...
Warten wir erstmal ab, ob es so weit kommt!
Wieso nicht die DTM?
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > Features

Die Titelkandidaten 2012: So werden sie Weltmeister

12. November 2012 - 13:49 Uhr

In den Straßen von Macao fällt die Entscheidung: 'Motorsport-Total.com' beschreibt einige mögliche Szenarien im WTCC-Titelkampf 2012

Robert Huff, Alain Menu, Yvan Muller
Eins, zwei oder drei: Welcher der Chevrolet-Piloten macht das WM-Rennen?
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - 22 Sprintrennen sind absolviert, zwei weitere stehen noch aus. Und dabei muss die Entscheidung um die Titelvergabe in der Fahrerwertung fallen. Denn vor dem großen Finale in Macao haben noch drei Piloten Chancen auf den WM-Triumph: Rob Huff (Chevrolet) reist als Spitzenreiter an den Guia Circuit, Alain Menu (Chevrolet) und Yvan Muller (Chevrolet) als seine einzig verbliebenen Verfolger.

Und die große Frage ist: Können Menu und Muller den Spitzenreiter noch abfangen? Wahrscheinlich ist das nicht, denn Huff hat bei einem Vorsprung von 35 beziehungsweise 41 Punkten alle Trümpfe in seiner Hand. Denn in Macao werden lediglich noch maximal 55 Punkte vergeben. Huff könnte es sich also leisten, einfach nur direkt hinter seinen Chevrolet-Stallgefährten zu fahren. Der Titel wäre sein.

ANZEIGE

Wenn Huff eines der beiden letzten Saisonrennen gewinnt, ist ebenfalls alles klar. Was aber, wenn der WM-Spitzenreiter - aus welchen Gründen auch immer - ohne Punkte bleibt? Dann könnte die Stunde von Menu und Muller schlagen. Beide brauchen jedoch mindestens zwei Podestränge (Menu: 1./1. oder 1./2. oder 2./2.; Muller 1./1. oder 1./2.) um ihren Rückstand wettzumachen. Keine einfache Aufgabe.

Was den "Fahrplan" der Titelanwärter in diesem Jahr noch zusätzlich erschwert: Bereits im Qualifying werden Punkte nach dem Schema 5-4-3-2-1 vergeben. Im Optimalfall reduzieren Menu und Muller den Abstand nach vorn dann schon auf 30 beziehungsweise 36 Punkte. Jeder von beiden bräuchte aber trotzdem noch mindestens einen Podestplatz plus ein weiteres zweistelliges Punkteergebnis.

Lesen Sie hier weitere Szenarien zur Titelentscheidung 2012:

Rob Huff wird Weltmeister, wenn ...

Robert Huff
Rob Huff hat beste Chancen, in Macao Tourenwagen-Weltmeister zu werden
© Lisa Linke

... er eines der beiden Rennen gewinnt oder mindestens 21 Punkte holt.

... er die Pole-Position erobert und in einem der Rennen mindestens Zweiter wird oder insgesamt mehr als 16 weitere Punkte einfährt.

... er in beiden Rennen auf das Treppchen fährt.

... er eines der beiden Rennen vor Alain Menu und Yvan Muller beendet.

... er in beiden Rennen direkt hinter Alain Menu und Yvan Muller ins Ziel kommt. Die Verfolger könnten so nicht genug Punkte auf ihn gutmachen. Sein Vorsprung würde noch immer mindestens 15 beziehungsweise 21 Punkte betragen.

... er selbst keine Punkte holt, Alain Menu und Yvan Muller aber insgesamt nicht mehr als 34 beziehungsweise 40 Punkte sammeln.

... sein Vorsprung nach dem ersten Rennen mindestens 26 Punkte beträgt.

... Alain Menu und Yvan Muller in einem der beiden Rennen nicht punkten.

Alain Menu wird Weltmeister, wenn ...

Alain Menu
Alain Menu ist erster Verfolger von Huff - und hat schon in Macao gewonnen
© xpbimages.com

... er die Pole-Position erobert und beide Rennen gewinnt, wobei Rob Huff nicht mehr als 20 Punkte einfahren dürfte. Die höhere Sieganzahl (7:5) spräche dann bei Punktgleichheit für Menu.

... er bei einem Laufsieg mindestens 35 Punkte einfährt und Rob Huff punktelos bleibt oder nach Punkten maximal gleichzieht. Der zusätzliche Sieg würde Menu den Titel bescheren. Yvan Muller dürfte in diesem Fall aber nicht mehr als 40 Punkte holen.

Yvan Muller wird Weltmeister, wenn ...

Yvan Muller
Der Titelverteidiger hat nur noch sehr geringe Chancen auf den WM-Gewinn
© xpbimages.com

... er die Pole-Position erobert und beide Rennen gewinnt, wobei Rob Huff nicht mehr als 14 Punkte und Alain Menu nicht mehr als 20 Punkte einfahren dürfen.

... er mindestens 41 Punkte einfährt, Rob Huff punktelos bleibt und Menu maximal sechs Zähler holt.

... er am Ende gleich viele Punkte hat wie Rob Huff oder Alain Menu. Die größere Anzahl an Siegen (derzeit 8:5:5) spräche in diesem Fall für den Titelverteidiger.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben