ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Welcher Hersteller hat Sie bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 am meisten beeindruckt?

Audi
Porsche
Toyota
Aktuelle Top-WEC-Videos
Forum
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > WEC > Newsübersicht > News

ELMS im Kommen: 29 Autos in der Saison 2013

08. Februar 2013 - 13:57 Uhr

Die European-Le-Mans-Series (ELMS) erfreut die Fans mit einem großen Starterfeld: 29 Autos für die neue Saison gemeldet - Vielfalt in der GTC-Klasse

LMP2-Oreca von Sebastien Loeb: Frank Montagny und Nicolas Marroc an Bord
© Oreca

(Motorsport-Total.com) - Die Macher der European-Le-Mans-Series (ELMS) nehmen allen Skeptikern endgültig den Wind aus den Segeln. Entgegen schlimmer Befürchtungen wird die europäische Serie mit einem großen Starterfeld in die neue Saison gehen. ACO-Chef Pierre Fillon und ELMS-Promoter Gerard Neveu stellten am Freitag eine Nennliste vor, die insgesamt 29 Fahrzeuge umfasst: elf LMP2, drei LMPC, zehn GTE, fünf GTC.

"2013 ist ein wichtiges Jahr für uns, nachdem der ACO den Neustart für die ELMS entschieden und die Vermarktung in die Hände der Le-Mans-Endurance-Management (LMEM) gelegt hat. Wir sind stolz auf ein Starterfeld mit 29 Autos. Das unterstreicht das Potenzial der ELMS", kommentiert ACO-Präsident Fillon. "Ich möchte den Teams für die Unterstützung danken. Nur so können wir ein neues Kapitel im europäischen Langstreckensport aufschlagen."

ANZEIGE

"29 Fahrzeuge bilden ein fantastisches Feld", freut sich Promoter Neveu. "Es gibt zusätzliches Interesse an einzelnen Einsätzen, sodass wir an manchen Schauplätzen mit noch mehr Autos rechnen dürfen. 2013 wird ein hartes Jahr mit großen Herausforderungen, aber der Start ist erst einmal sehr gut. Die Rennen im Rahmen der WEC, der FFSA GT Tour und der Renault-World-Series bilden eine tolle Plattform. Wir freuen uns auf tolle Rennen und schöne Strecken."

Die ELMS-Saison beginnt am zweiten April-Wochenende (12./13.04.) mit einem Super-Endurance-Weekend in Silverstone. Dort wird im Rahmenprogramm der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) gefahren. Die weiteren Stationen sind Imola (17./18.05.), Red-Bull-Ring (19./20.07.), Hungaoring (13./14.09.) und Le Castellet (27./28.09.). Vor dem Saisonstart haben alle Teams die Gelegenheit, an einem Test in Südfrankreich teilzunehmen.

Die ELMS-Nennliste 2013 in der Übersicht

LMP2
TDS (Oreca-Nissan) - Pierre Thiriet
Greaves (Zytek-Nissan) - TBA
Boutsen (Oreca-Nissan) - TBA
Murphy (Oreca-Nissan) - Brendon Hartley
Sebastien Loeb (Oreca-Nissan) - Frank Montagny/Nicolas Marroc
Race Performance (Oreca-Judd) - Michel Frey/Patrick Niederhauser
Signatech (Oreca-Nissan) - Pierre Ragues
Jota (Zytek-Nissan) - Simon Dolan/Oliver Turvey
DKR (Lola-Judd) - Olivier Porta
Morand (Morgan-Judd) - Natacha Gachnang
Orex (HPD) - Dean Stirling

LMPC
Endurance Challenge (FLM09) - TBA
Endurance Challenge (FLM09) - TBA
Endurance Challenge (FLM09) - TBA

GTE
RAM (Ferrari F458 Italia) - Johnny Mowlem/Matt Griffin
RAM (Ferrari F458 Italia) - Gunnar Jeanette
AF Corse (Ferrari F458 Italia) - Yannick Mallegol/Jean-Marc Bachelier/Howard Blank
AF Corse (Ferrari F458 Italia) - TBA
JMW (Ferrari F458 Italia) - TBA
IMSA (Porsche 911 GT3 RSR) - Patrice Milesi
Larbre (Corvette C6-ZR1) - TBA
Prospeed (Porsche 911 GT3 RSR) - TBA
Autorlando (Porsche 911 GT3 RSR) - TBA
Kessel (Ferrari F458 Italia) - Michael Broniszewski/Philipp Peter

GTC
Kox (Lamborghini Gallardo LP600) - Peter Kox/Nico Pronk
AF Corse (Ferrari F458 Italia) - Mads Rasmussen/Cedric Sbirazzuoli
AF Corse (Ferrari F458 Italia) - TBA
Autorlando (Porsche 911 GT3 R) - TBA
Momo (Audi R8 LMS) - TBA

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben