ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Welcher Hersteller hat Sie bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 am meisten beeindruckt?

Audi
Porsche
Toyota
Aktuelle Top-WEC-Videos
Motorsport-Total Business-Club
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > WEC > Newsübersicht > News

Lola-Rettung in trockenen Tüchern

18. Dezember 2012 - 08:51 Uhr

Der Name Lola bleibt der internationalen Sportwagen-Szene erhalten: Multimac und Haas ab sofort für Aufbau und Auslieferung der Chassis verantwortlich

Frohe Kunde von Lola-Boss Martin Birrane: Die Traditionsmarke ist gerettet
© Lola Cars

(Motorsport-Total.com) - Der Fortbestand der angeschlagenen Traditionsmarke Lola ist bis auf Weiteres gesichert. Wie es sich bereits vor zwei Monaten abzeichnete, springt das kanadische Unternehmen Multimatic Engineering in die Bresche und zeichnet ab sofort für den Aufbau der LMP1- und LMP2-Autos von Lola sowie für die Versorgung der Partnerteams mit Ersatzteilen verantwortlich.

Der Multimac-Ableger Multimatic Motorsports kooperierte bereits in der Vergangenheit mit Lola und feierte vor allem in der amerikanischen Sportwagen-Szene (ALMS und Grand-Am) Erfolge. Zudem ist die von Carl Haas, dem langjährigen US-Importeur der Lola-IndyCar-Chassis, gegründete Firma Haas Auto an der jüngsten Lola-Rettung beteiligt.

ANZEIGE

"Diese Vereinbarung kommt für Lola zu einem lebenswichtigen Zeitpunkt. Die wirtschaftliche Lage macht jedem im Motorsport zu schaffen und strapazierte unser Geschäft stark. Ungeachtet dessen lebt die Marke Lola lebt weiter", verkündet Lola-Boss und Namensinhaber Martin Birrane stolz.

Renaissance alter Partnerschaften

Carl Haas
Carl Haas trat in der IndyCar-Szene jahrzehntelang als Lola-Importeur auf
© Ford

Im Zuge des neuen Deals mit Multimac und Haas wird Lola weiterhin offiziell als Konstrukteur auftreten. Die in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) antretenden Partnerteams Rebellion und HVM Status können sich angesichts der Neuigkeiten nun unbesorgt auf die Saison 2013 vorbereiten.

"Die Vereinbarung mit Multimac und Haas stellt sicher, dass das Vermächtnis von Lola auf der Rennstrecke Bestand hat. Die enge Verbindung zwischen Lola, Multimac und Haas sollte allen Lola-Teams zu Gute kommen. Ich freue mich über die wiederauferlebten Partnerschaften und auf den Nutzen, den diese für unsere Kunden bereithalten", so Birrane.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben