Aktuelles Top-Video

IndyCar Pocono: 500 Meilen in 30 Minuten

Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE 
ANZEIGE
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport Live - FIA WEC03.09. 18:30
Red Bull Air Race05.09. 13:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott06.09. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott06.09. 21:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott06.09. 23:00
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Sie sind hier: Home > US-Racing > Newsübersicht > Sonstiges

Barrichello gibt Premiere bei den 24 Stunden von Daytona

03. Januar 2013 - 09:25 Uhr

Gemeinsam mit Freund Tony Kanaan wird Rubens Barrichello dieses Jahr sein Debüt beim 24-Stunden-Klassiker von Daytona geben - Viele IndyCar-Stars am Start

Tony Kanaan, Rubens Barrichello
Tony Kanaan und Rubens Barrichello werden sich in Daytona ein Auto teilen
© IndyCar/LAT

(Motorsport-Total.com) - Das Staraufgebot beim 24-Stunden-Klassiker von Daytona - die 51. Ausgabe findet am letzten Januar-Wochenende statt - wird immer größer. Nun hat sich auch der ehemalige Formel-1- und IndyCar-Star Rubens Barrichello angekündigt. Der Brasilianer wird gemeinsam mit seinem Landsmann, Freund und IndyCar-Teamkollegen Tony Kanaan einen vom Dener-Team eingesetzten Porsche GT3 pilotieren - für Barrichello ist es die Premiere beim legendären Rennen.

Bereits diese Woche von Freitag bis Sonntag werden die beiden beim letzten Test vor dem 24-Stunden-Marathon auf zahlreiche IndyCar-Kollegen treffen. Auch Paul Tracy will sich das Rennen nicht entgehen lassen - er wird gemeinsam mit Jim Lowe, Colin Brown und Joe Bennett wie im Vorjahr in einem vom Doran-Team eingesetzten Daytona-Prototypen antreten. Für Tracy, der 2003 die IndyCar-Serie gewann, ist es der fünfte Auftritt beim 24-Stunden-Rennen in Daytona - 2012 wurde er Siebter.

ANZEIGE

Weitere IndyCar-Stars, die in Daytona am Start sein werden: Scott Dixon und Dario Franchitti im Riley-BMW mit der Nummer 02, Charlie Kimball im Riley-BMW mit der Nummer 01, Sebastien Bourdais im Riley-Ford mit der Nummer 2 sowie Simon Pagenaud im Riley-BMW mit der Nummer 42 werden in der Daytona-Prototypen-Klasse um den Gesamtsieg kämpfen. James Hinchcliffe geht in der brandneuen GX-Klasse in einem Mazda6 an den Start.

Artikeloptionen
Artikel bewerten