Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
NASCAR bei Motorvision

Nächster LIVE-Termin
STP Gas Booster 500, Martinsville Speedway - LIVE26.04.2014 - 08:15 Uhr
Highlight-Sendungen
Bojangles' Southern 500, Darlington Raceway - HIFGHLIGHT26.04.2014 - 23:10 Uhr
Die aktuelle Umfrage

Wird es beim Indy 500 am 25. Mai ein volles Starterfeld mit 33 Autos geben?

Natürlich, es werden rechtzeitig genau 33 Meldungen vorliegen.
Es werden sogar mehr als 33 Autos ins Qualifying gehen.
33 Autos wären klasse, aber dazu wird es wohl nicht ganz reichen.
Keine Chance, dafür ist die IndyCar-Serie nicht mehr attraktiv genug.
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

2013: Fahren die Trucks auf einem "Dirt-Track"?

15. November 2012 - 16:27 Uhr

Kommt es in der NASCAR-Saison 2013 zu einem spektakulären Comeback? Offenbar überlegt man, ein Truck-Rennen auf einem "Dirt-Track" zu veranstalten

Prelude to the Dream 2012
Start zum Prelude to the Dream 2012 auf dem Dirt-Track von Eldora
© Eldora

(Motorsport-Total.com) - In dieser Woche veröffentlichte NASCAR den Rennkalender für die Nationwide-Saison 2013, auch die Sprint-Cup-Events 2013 stehen bereits seit längerer Zeit fest. Was noch fehlt, ist der Kalender für die Truck-Serie, die dritte große nationale Liga im NASCAR-Zirkus. Dabei könnte es zu einer handfesten Überraschung kommen.

Denn wie mehrere US-Medien nun berichten, könnte es möglich sein, dass die NASCAR-Trucks im kommenden Jahr ein Dirt-Track-Rennwochenende veranstalten. Ort des Geschehens soll der Eldora Speedway im US-Bundesstaat Ohio sein, der NASCAR-Champion Tony Stewart gehört. Dort gab es in den vergangenen Jahren regelmäßig ein großes Wohltätigkeitsevent, das "Prelude to the Dream."

ANZEIGE

Bezeichnenderweise gab Stewart vor einigen Wochen bekannt, dass dieses beliebte Charity-Race, bei dem regelmäßig viele der NASCAR-Asse antraten, 2013 pausieren wird. Das große Problem an der Idee eines Truck-Rennens: Der 0,5 Meilen lange Shortrack in Eldora mit einem Fassungsvermögen von rund 20.000 Zuschauern verfügt nicht über die seit 2005 vorgeschriebenen Safer-Barrier. Also müsste eine Ausnahmeregelung her.

Sollten sich diese Gerüchte bewahrheiten, wäre ein NASCAR-Rennen auf Dirt ein echter Knaller. Das bisher letzte NASCAR-Rennen auf einem Dirt-Track gewann im Jahr 1970 "King" Richard Petty. Dirt-Tracks waren in der Gründerzeit der NASCAR ausnahmslos der Untergrund, auf dem gefahren wurde. Das erste asphaltierte NASCAR-Oval war 1950 der Darligton Raceway in South Carolina.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben