NASCAR auf Motorsport-Total.com
Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Die IndyCar-Boliden gehen in der Saison 2015 mit Aero-Kits auf die Strecke. Diese Maßnahme ...

... ist ein kompletter Schuss in den Ofen. Wenn schon Veränderungen, warum dann nicht gleich ein komplett neues Chassis?
... hätten sich die Verantwortlichen sparen können. Der Dallara DW12 in Originalkonfiguration war kein schlechtes Auto und sorgte für spannende Rennen.
... ist grundsätzlich zu begrüßen, aber der Flügelsalat von Chevrolet ist eine Zumutung.
... ist genau das, was die IndyCar-Serie braucht. Das Aero-Kit-Paket von Chevrolet sieht schon mal sehr gut aus.
Motorsport-Marktplatz
Stema anhänger
€1.650,00
Stema anhänger - Verkaufe stema Anhänger
bj 2012 Top zustand
Ladefläche 190cm breit und 305cm lang
100 kmh [...]
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - FIA World Rally Championship06.03. 18:00
Motorsport Live - FIA World Rally Championship07.03. 19:00
Motorsport - FIA World Rally Championship09.03. 00:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott11.03. 21:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott11.03. 22:15

Hamlin und seine Bandscheiben

06. Juli 2012 - 22:51 Uhr

Mit Basketball und Golf ist es in den kommenden Wochen zwar vorbei, das Daytona-Rennen wird der rückengeplagte Denny Hamlin in jedem Fall fahren

Denny Hamlin
Denny Hamlin leidet unter seinen angeschlagenen Bandscheiben
© NASCAR

(Motorsport-Total.com) - Am Donnerstag verzichtete Denny Hamlin auf die Sprint-Cup-Trainingsfahrten und auch am Freitagabend wird der Gibbs-Pilot nicht am Nationwide-Rennen von Daytona teilnehmen. Grund sind hartnäckige Rückenschmerzen, die vom vergangenen NASCAR-Wochenende auf der Holperpiste von Kentucky stammen. Hamlin leidet seit einigen Jahren an Rückenproblemen.

"Ich habe ein paar kaputte und ein paar hervor gewölbte Bandscheiben", erklärte der 31-Jährige. "Es sind eine Menge kleinerer Dinge, die sich in den vergangenen Jahren angesammelt haben und die nun schlimmer geworden sind." Neben dem so umfangreichen NASCAR-Rennsport halfen dabei auch Hamlins andere beiden großen Hobbys nicht: Basketball und Golf.

ANZEIGE

"Darauf muss ich in Zukunft wohl verzichten", sagte Hamlin, der am Montag nach dem Kentucky-Rennen "nach dem Abendessen plötzlich nicht mehr aufstehen konnte." Anstelle dessen wird er wohl "verstärkt Rückenübungen in meine Trainingsroutine aufnehmen müssen". Eine Operation sei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht nötig.

Am Freitagabend in der Sprint-Cup-Qualifikation saß er für die beiden Runden im Einzelzeitfahren erstmals wieder im Auto, nachdem sein Gibbs-Teamkollege Kyle Busch am Donnerstag eine kurze Shakedownfahrt unternommen hatte. Einen Hamlin-Ersatzfahrer hat Joe Gibbs Racing übrigens bisher noch nicht nominiert.

"Heute ging es ganz gut", sagte Hamlin nach seinen beiden Runden. "Ich werde mich jetzt ausruhen, denn das ist das Einzige, was ich derzeit machen kann. Jeden Tag wird es 10 Prozent besser und ich denke, dass ich morgen im Rennen keine Probleme haben werde." Das Coke Zero 400 beginnt in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 1:30 Uhr MESZ.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben