Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
NASCAR bei Motorvision

Nächster LIVE-Termin
Coke Zero 400, Daytona International Superspeedway - LIVE26.07.2014 - 08:15 Uhr
Highlight-Sendungen
Camping World RV Sales 301, New Hampshire Motor Speedway - HIGHLIGHT19.07.2014 - 23:15 Uhr
Die aktuelle Umfrage

Juan Pablo Montoya gewinnt in Pocono - folgt nun der Titel?

Ja, er hat einen Lauf und ihm ist nun alles zuzutrauen
Nein, das war eine reine Eintagsfliege
Vielleicht, denn die Konkurrenz ist ebenfalls sehr stark
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

Strafen für Wilson und Carpenter

12. Juni 2012 - 11:10 Uhr

Sowohl Texas-Sieger Justin Wilson, als auch der zwölftplatzierte Ed Carpenter bestanden die technische Inspektion nach dem Texas-Rennen nicht

Justin Wilson
Trotz nicht legalem Auto: Justin Wilson darf seinen Texas-Sieg behalten
© IndyCar/LAT

(Motorsport-Total.com) - Dale Coyne Racing und Ed Carpenter Racing wurden nach dem Firestone 550 auf dem Texas Motor Speedway jeweils mit einer Geldstrafe und einem Punktabzug belegt. Grund: Die beiden Autos von Sieger Justin Wilson und Owner/Driver Ed Carpenter bestanden die technische Inspektion nach dem Rennen nicht.

Am Wilson-Dallara stellten die Offiziellen nicht legale, aerodynamische Komponenten an den Sidepods fest. Dies wurde mit 7.500 US-Dollar und einem Abzug von fünf Ownerpunkten geahndet. Beim Carpenter-Dallara wurde ein nicht den Regeln entsprechender Gurney-Flap verwendet, was einen Ownerpunkt und 5.000 US-Dollar kostete.

Die Ergebnisse des Texas-Rennens blieben unangetastet, auch für die Fahrerwertung haben diese Verstöße keine Auswirkung. Beide Teams haben noch die Möglichkeit, gegen dieses Urteil Einspruch einzulegen. Carpenter kam in Texas auf Platz zwölf ins Ziel.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben