NASCAR auf Motorsport-Total.com
Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Wird die Penske-Dominanz 2017 fallen?

Ja
Nein
US-Racing-Newsletter

US-Racing-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen US-Racing-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren

Briscoe und Allmendingers "Psychospiele"

22. Mai 2012 - 13:17 Uhr

Die 33 IndyCar-Piloten gingen am Montag auf Promotiontour: Ryan Briscoe widersteht den "Psychospielchen" von NASCAR-Pilot A.J. Allmendinger

Ryan Briscoe
Nicole Briscoe gratuliert ihrem Ryan zu dessen Indy-Pole
© IndyCar/LAT

(Motorsport-Total.com) - New York, Washington, Charlotte, Columbus, Birmingham, Fort Worth, Detroit, Milwaukee und noch viele mehr. Für die 33 Qualifikanten zum diesjährigen Indy 500 stand am Montag eine groß angelegte Promotiontour durch die USA auf dem Programm. Polesetter Ryan Briscoe fuhr dabei ein Kart-Teamrennen unter anderem gegen NASCAR-Star A.J. Allmendinger.

Pikant dabei: Der schlaue Fuchs Allmendinger hatte in Charlotte die erste Wahl der Mitglieder für sein Kart-Team und wählte ausgerechnet Briscoes Ehefrau Nicole. Doch es half alles nichts. Briscoes Mannschaft bezwang "Team Dinger" - trotz der "Psychospielchen" Allmendingers.

Marco Andretti und J.R. Hildebrand waren Gäste in der berühmten Show "Good Morning America". Rubens Barrichello, Katherine Legge und Oriol Servia unternahmen einen Trip nach Detroit und besuchten dabei unter anderem die "Belle Isle", auf der eine Woche nach dem Indy 500 das nächste IndyCar-Rennen stattfinden wird.

Artikeloptionen
Artikel bewerten