ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE
ANZEIGE
Volkswagen in der Rallye-WM
SKODA Rallye-News
Motorsport-Total Business-Club
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport kompakt mit Formel E11.01. 11:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott22.01. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott04.02. 23:00
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

Solberg würde kostenlos fahren

26. November 2012 - 16:18 Uhr

Ex-Rallye-Weltmeister Petter Solberg hat angekündigt, in der kommenden Saison für lau zu fahren, aber nicht die Rolle des Paydrivers einzunehmen

Petter Solberg
Petter Solberg hofft auf einen Platz bei Malcolm Wilsons M-Sport-Team
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Die Zukunft von Petter Solberg in der Rallye-WM ist noch unklar. Der Weltmeister von 2003 möchte der Serie erhalten bleiben, hat aber noch kein Team für die kommende Saison gefunden. 2012 war der Norweger für das Ford-Werksteam unterwegs. Der Fakt, dass er für sein Cockpit nicht zahlen möchte, erschwert die Suche nach einem geeigneten Team.

"Ich möchte meine Karriere noch nicht beenden", erklärt er den Kollegen von 'Autosport'. "Es war eine harte Saison. Ich weiß, was ich kann und weiß, wozu dieses Auto in der kommenden Saison fähig ist. Ich möchte weitermachen und weiß, dass ich dem Team und dem Sport noch sehr viel bieten kann."

ANZEIGE

Durch den Rückzug von Ford bietet sich Malcolm Wilsons M-Sport-Team an. Wilson, der mit Katar einen Sponsor gefunden hat, ist aber nach wie vor an zusätzlichen Geldern interessiert. "Ich kann Malcolms Position voll und ganz nachvollziehen. Ich habe in den vergangenen vier Jahren Geld bezahlt, um zu fahren", bemerkt Solberg.

"Und ich bin nicht in der Position wie einige junge Piloten, die ihre Karrieren durch Geld voranbringen möchten", betont er. "Malcolm ist der Beste in seinem Job. Es ist das beste Team. Ich möchte im kommenden Jahr ein Teil davon sein. Ich bin darauf vorbereitet, kostenlos zu fahren."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben