ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
SKODA Rallye-News
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
FIA ERC bei EUROSPORT
Freitag, 17. Juli 2015
EUROSPORT
23:00 - 23:15 Rallye: FIA Europameisterschaft (ERC) 2015 - Rally Estonia in Estland
1. Tag (6. von 10 Saisonstationen) / Aufzeichnung vom Tage
Samstag, 18. Juli 2015
EUROSPORT
23:00 - 23:30 Rallye: FIA Europameisterschaft (ERC) 2015 - Rally Estonia in Estland
2. Tag (6. von 10 Saisonstationen) / Aufzeichnung vom Tage
Montag, 20. Juli 2015
EUROSPORT
00:30 - 01:00 Rallye: FIA Europameisterschaft (ERC) 2015 - Rally Estonia in Estland
3. und letzter Tag (6. von 10 Saisonstationen) / Aufzeichnung vom Tage
Komplette Programmübersicht
Rallye-Radio - WRC-Livestream

Rallye-Radio: Folgen Sie der WRC live

Rallye-Radio - WRC live
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport Live - FIA World Rally Championship02.07. 20:00
Motorsport Live - Formel 1 Training03.07. 11:00
Motorsport - DRM - Das Magazin der Deutschen Rallye Meisterschaft03.07. 12:35
Motorsport Live - Formel 1 Training03.07. 15:00
Motorsport - Formel 1 Training03.07. 20:00
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

Solberg würde kostenlos fahren

26. November 2012 - 16:18 Uhr

Ex-Rallye-Weltmeister Petter Solberg hat angekündigt, in der kommenden Saison für lau zu fahren, aber nicht die Rolle des Paydrivers einzunehmen

Petter Solberg
Petter Solberg hofft auf einen Platz bei Malcolm Wilsons M-Sport-Team
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Die Zukunft von Petter Solberg in der Rallye-WM ist noch unklar. Der Weltmeister von 2003 möchte der Serie erhalten bleiben, hat aber noch kein Team für die kommende Saison gefunden. 2012 war der Norweger für das Ford-Werksteam unterwegs. Der Fakt, dass er für sein Cockpit nicht zahlen möchte, erschwert die Suche nach einem geeigneten Team.

"Ich möchte meine Karriere noch nicht beenden", erklärt er den Kollegen von 'Autosport'. "Es war eine harte Saison. Ich weiß, was ich kann und weiß, wozu dieses Auto in der kommenden Saison fähig ist. Ich möchte weitermachen und weiß, dass ich dem Team und dem Sport noch sehr viel bieten kann."

ANZEIGE

Durch den Rückzug von Ford bietet sich Malcolm Wilsons M-Sport-Team an. Wilson, der mit Katar einen Sponsor gefunden hat, ist aber nach wie vor an zusätzlichen Geldern interessiert. "Ich kann Malcolms Position voll und ganz nachvollziehen. Ich habe in den vergangenen vier Jahren Geld bezahlt, um zu fahren", bemerkt Solberg.

"Und ich bin nicht in der Position wie einige junge Piloten, die ihre Karrieren durch Geld voranbringen möchten", betont er. "Malcolm ist der Beste in seinem Job. Es ist das beste Team. Ich möchte im kommenden Jahr ein Teil davon sein. Ich bin darauf vorbereitet, kostenlos zu fahren."

Artikeloptionen
Artikel bewerten