ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
SKODA Rallye-News
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
FIA ERC bei EUROSPORT
Rallye-Newsletter

Rallye-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - TCR International Series30.04. 11:00
Motorsport - Formula V8 3.530.04. 11:30
Motorsport Live - ADAC TCR Germany30.04. 11:55
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown30.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen30.04. 13:15
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

Mikkelsen bleibt bei Skoda

21. November 2011 - 13:34 Uhr

IRC-Meister Andreas Mikkelsen wird in der kommenden Saison erneut für Skoda UK an den Start gehen und die Mission Titelverteidigung in Angriff nehmen

Andreas Mikkelsen
Andreas Mikkelsen geht in bewährter Konstellation auf den nächsten Titel los
© IRC

(Motorsport-Total.com) - Andreas Mikkelsen wird im kommenden Jahr erneut für Skoda UK in der Intercontinental Rallye-Challenge (IRC) antreten und versuchen seinen Meistertitel zu verteidigen. Es bleibt alles gleich. Der Norweger wird erneut vom Skoda-Team Italien betreut und erhält einen Werks-Fabia. "Ich bedanke mich bei Skoda UK für die Möglichkeit, für sie im Jahr 2011 gefahren sein zu dürfen. Ich bin so glücklich, dass ich ihrem Vertrauen mit dem Fahrertitel gerecht werden konnte."

"Nun ist es das Ziel, als erster Fahrer erfolgreich den IRC-Titel zu verteidigen", sagt Mikkelsen. "Wir werden auch im Jahr 2012 mit einem werksunterstützten Skoda-Fabia S2000 antreten und Skoda dabei unterstützen, zum dritten Mal in Folge den Herstellertitel zu gewinnen." In einem spannenden Finale hat sich der 22-Jährige in letzter Sekunde die Meisterschaft 2011 gesichert.

Die Saison begann allerdings schwierig, denn er schied beim Auftakt in Monte Carlo gleich auf der ersten Prüfung durch einen Unfall aus. Erst mit den Siegen bei den letzten beiden Rallyes in Schottland und Zypern schaffte Mikkelsen den Umschwung und fing Jan Kopecki (Skoda) noch ab. Über die Saison gesehen war Mikkelsen der schnellste Fahrer, denn er hatte 38 Prüfungsbestzeiten aufgestellt. Thierry Neuville (Peugeot) folgt in dieser Liste als Zweiter mit 24 Bestmarken.

Artikeloptionen
Artikel bewerten