Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
Die aktuelle Umfrage

Was halten Sie von Stefan Bradls Wechsel zu Forward?

Tolle Sache, mit der Yamaha kann er um Podestplätze kämpfen
Nicht schlecht, aber warum nur für eine Saison?
Der Wechsel in die Open-Klasse ist ein Rückschritt
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > Superbike

Giugliano als "Geheimwaffe" bei Althea-Aprilia

03. Dezember 2012 - 20:58 Uhr

Davide Giugliano bleibt dem Althea-Team treu: Für die Superbike-Saison wechseln der Italiener und das Team die Fronten und setzen auf Aprilia

Davide Giugliano
Davide Giugliano bewegt in der Saison 2013 eine Aprilia RSV4
© Althea

(Motorsport-Total.com) - Nachdem das offizielle Ducati-Einsatzteam in der Superbike-Weltmeisterschaft künftig nicht mehr von Althea, sondern von Alstare gestellt wird, sattelt das Team von Genesio Bevilacqua für 2013 um und setzt auf Aprilia. Aus dem vormaligen Zwei-Fahrer-Team nimmt Davide Giugliano den Markenwechsel von Ducati auf Aprilia ebenso vor und bewegt in der Saison 2013 eine RSV4.

Neben den beiden Werkspiloten Eugene Laverty und Sylvain Guintoli sowie Michel Fabrizio aus dem Red-Devils-Team ist Giugliano damit der vierte Aprilia-Fahrer. "Wir freuen uns sehr, die Partnerschaft mit Althea, ohne jeden Zweifel eines der Topteams in der Superbike-Weltmeisterschaft, bekanntzugeben", so Aprilia-Sportdirektor Gigi Dall'Igna, der die neue Saison kaum erwarten kann. "Die Partnerschaft mit Althea ist für uns ein weiterer Grund, stolz zu sein. Uns allen bei Aprilia steht eine großartige Zukunft bevor." In der abgelaufenen Saison krönte sich Max Biaggi auf einer RSV4 zum Weltmeister.

ANZEIGE

Auch Althea-Teamchef Bevilacqua ist angesichts der neuen Kooperation erfreut. "Ich bin sehr glücklich, eine solch wichtige Vereinbarung mit Aprilia getroffen zu haben. Wir werden im kommenden Jahr mit dem Weltmeister-Motorrad antreten. Dieser Umstand hat zur Folge, dass wir uns noch mehr ins Zeug legen werden."

"Wir glauben, dass wir über die nötige Erfahrung verfügen, um bei der Titelvergabe 2013 ein Wörtchen mitzureden. Davide Giugliano ist unsere Geheimwaffe. Er ist ein junger und aggressiver Fahrer, der über eine Menge Talent verfügt und mit dem wir in der Superbike-Saison 2013 angreifen werden", so der Althea-Teamchef. Giuglianos letztjähriger Teamkollege Carlos Checa sitzt in der neuen Saison im Alstare-Team genau wie Neuzugang Ayrton Badovini auf einer Ducati 1199 Panigale.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben