Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Aktuelle Top-Motorrad-Videos
Die aktuelle Umfrage

Hat sich Stefan Bradl ein weiteres Jahr bei LCR-Honda verdient?

Ja, er zeigt gute Leistungen
Er muss sich bei den kommenden Rennen steigern
Nein, er sollte Platz für einen talentierteren Fahrer machen
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > MotoGP

Edwards: Rückkehr in Barcelona

08. Mai 2012 - 19:34 Uhr

Colin Edwards wird am ersten Juni-Wochenende in Barcelona in den MotoGP-Zirkus zurückkehren - Wer sitzt in Le Mans auf der Suter-BMW des Forward-Teams?

Colin Edwards
Colin Edwards wird den Grand Prix von Frankreich in Le Mans verpassen
© RACE-PRESS.com

(Motorsport-Total.com) - Wenn die MotoGP-Piloten vom 18. bis 20. Mai anlässlich des Grand Prix von Frankreich in Le Mans auf die Strecke gehen, wird Forward-Pilot Colin Edwards nicht dabei sein. Der US-Amerikaner hatte sich im Qualifying zum Grand Prix von Portugal in Estoril unglücklich das linke Schlüsselbein gebrochen, nachdem er vom seinerseits stürzenden Aspar-Piloten Randy de Puniet zu Boden gerissen wurde.

Am Montag wurde Edwards in Barcelona erfolgreich am vierfach gebrochenen Schlüsselbein operiert. Dabei wurden dem "Texas Tornado" eine Titanplatte und zehn Schrauben eingesetzt, um die Heilung zu beschleunigen. Dennoch muss sich der 38-jährige Routinier nun einige Wochen schonen und wird auf Empfehlung der Ärzte erst beim Grand Prix von Katalonien in Barcelona am ersten Juni-Wochenende sein Comeback geben.

ANZEIGE

Das Forward-Team wird in Le Mans auch ohne Edwards an den Start gehen und will am Dienstag einen Ersatzfahrer bekanntgeben. Im Gespräch sind Chris Vermeulen, der in Le Mans 2007 auf Suzuki zu seinem einzigen MotoGP-Sieg fuhr, Damian Cudlin, der beim Grand Prix von Japan 2011 als Ersatz für den verletzten Loris Capirossi sein MotoGP-Debüt für Pramac-Ducati gab und Leon Haslam, BMW-Werksfahrer in der Superbike-Weltmeisterschaft. Edwards selbst hat einen klaren Favoriten: "Leon Haslam, keine Frage", twittert der US-Amerikaner.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben