Jetzt gewinnen: Liqui Moly
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total Business-Club
Motorsport-Newsletter

Motorsport-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren

1.000 Kilometer Suzuka: Jenson Button startet von Platz neun

26. August 2017 - 11:59 Uhr

Jenson Button geht von Startplatz neun in das 1.000-Kilometer-Rennen der japanischen Super-GT-Serie in Japan: Nissan-Duo auf der Pole-Position

Daiki Sasaki und Joao Paulo de Oliveira (Nissan)
Daiki Sasaki und Joao Paulo de Oliveira (Nissan) starten von der Pole-Position
© Super GT

(Motorsport-Total.com) - Jenson Button startet von Rang neun in sein neuestes Abenteuer in der japanischen Super-GT-Serie. Der Ex-Formel-1-Weltmeister, der sich bei den 1.000 Kilometer von Suzuka einen Honda NSX mit Daisuke Nakajima und Hideki Mutoh teilt, hatte das finale Shootout um die besten acht Startpositionen (Q2) knapp verfehlt. Die Pole-Position sicherte Joao Paulo de Oliveira im Nissan GT-R. Der Ex-Super-Formula-Champion agiert im Auto mit der Startnummer 24 gemeinsam mit Daiki Sasaki.

In Q1 hatte sich zunächst das Honda-Duo Yamamoto/Izawa die Bestzeit in 1:47.576 Minuten sichern können. Der Honda NSX mit der Startnummer 100 konnte aber im Gegensatz zu einigen Konkurrenten in Q2 nicht mehr nachlegen. Im Gegenteil: Man war plötzlich um rund sechs Zehntelsekunden langsamer als zuvor. De Oliveria packte hingegen in Q2 die Keule aus: über eine Sekunde schneller als im ersten Durchgang. In 1:47.074 Minuten verwies er Sekiguchi/Kunimoto/Kobayashi (Lexus) auf Rang zwei.

ANZEIGE

Auf den Startplätzen drei und vier werden sich die beiden Honda NSX von Tsukakoshi/Kogure und Baguette/Matsuura aufstellen dürfen (hier zum Qualifying-Ergebnis!). Der stark besetzte TOM's-Lexus von Kazuki Nakajima und James Rossiter wird von Rang zehn in das Langstreckenrennen gehen. Ex-Formel-1-Pilot Heikki Kovalainen (Lexus) nimmt den Lauf von Platz 14 in Angriff. Das 1.000-Kilometer-Rennen in Suzuka wird am Sonntagmorgen um 5:30 Uhr (MESZ) gestartet.

Artikeloptionen
Artikel bewerten