ANZEIGE 
Zum Google Play Store Zum Apple Store Zur Informationsseite über die App Holen Sie sich Motorsport Master für iOS oder Android!
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total Business-Club
Facebook
Google+

Neuer Jaguar-Markenpokal ab 2018 im Rahmen der Formel E

12. September 2017 - 12:39 Uhr

Jaguar treibt seine Elektro-Offensive im Motorsport voran: Nach dem werksseitigen Formel-E-Einstieg folgt nun ein neuer Markenpokal als Rahmenrennen

Jaguar I-PACE eTROPHY, Präsentation
Jaguar startet mit diesem Fahrzeug einen neuen Elektro-Markenpokal
© Jaguar

(Motorsport-Total.com) - Der britische Hersteller Jaguar bringt zur Formel-E-Saison 2018/2019 einen Markenpokal mit Elektroautos ins Rahmenprogramm der elektrischen Formelserie. Die Fahrzeuge basieren auf dem neuen Jaguar-Modell I-Pace, die Rennserie trägt die Bezeichnung "I-Pace eTrophy". Sie soll die erste permanente Rahmenserie der Formel E werden, nachdem in Hongkong 2016 einmalig elektrische Volkswagen-Golf-Autos ein Rennen austrugen.

Details zur technischen Spezifikation der Jaguar-Rennwagen, zum Kalender und den Kosten hat die Marke bislang nicht genannt, will aber 2018 weitere Informationen zum neuen Markenpokal herausgeben. Dann stellt Jaguar auch das Straßenwagen-Pendant zum Rennauto offiziell vor. Klar ist indes bereits: Die eTrophy soll von 20 Fahrern bestritten werden. Das Format sieht ein Training, ein Qualifying und ein 30-minütiges Rennen vor. Jaguar wird für den Einsatz und die Wartung der Fahrzeuge verantwortlich zeichnen sowie technische und logistische Unterstützung gewähren.

ANZEIGE

Die Ansprüche von Jaguar an die neue Rennserie sind gewaltig: "Wir erwarten, dass unser Markenpokal ein volles Feld erhält und dass er zu einem spannenden internationalen Sportevent wird", sagt Marketing-Chef Gerd Mauser. "Wir haben immer gesagt, wir wollen unsere elektrische Technologie auf der Rennstrecke unter Beweis stellen. Das ist dieser Beweis. Und ich freue mich schon sehr darauf, eine komplette Startaufstellung mit unseren I-Pace-Autos zu sehen."

Jaguar ist bereits mit einem Werksteam in der Formel E vertreten. Die Debütsaison der britischen Marke verlief jedoch ernüchternd: Mit 27 Punkten belegte Jaguar den letzten Platz unter zehn Teams. Allerdings hatte der Autohersteller das erste Jahr in der Formel E vorab als Lern- und Entwicklungsjahr deklariert und will zur Saison 2017/2018 entscheidende Fortschritte machen.

Artikeloptionen
Artikel bewerten