Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total Business-Club
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

Formel E: Renault-e.dams präsentiert die neue Lackierung

26. September 2017 - 20:04 Uhr

Bei einer Präsentation im Zentrum von Paris hat Renault-e.dams die neue Lackierung für die Formel-E-Saison 2017/18 vorgestellt

Foto 1 von 4
Mit dieser Lackierung startet Renault-e.dams in der neuen Formel-E-Saison.
Mit dieser Lackierung startet Renault-e.dams in der neuen Formel-E-Saison.

(Motorsport-Total.com) - Renault lässt die Hüllen fallen und hat am Dienstag in Paris die neue Lackierung für die Saison 2017/18 der Formel E präsentiert. Im "Atelier Renault" am Champs Elysee stellten die Fahrer Sebastien Buemi und Nicolas Prost den neuen Look für die vierte Saison der Formel E vor. Ebenfalls anwesend waren unter anderem Renault-Sportchef Cyril Abiteboul und den beiden Teambesitzern Jean-Paul Driot und Alain Prost.

Wie bisher dominiert beim nun Z.E.17 genannten Auto die Farbe blau, die in Hause Renault symbolisch für Elektromobilität steht. Allerdings sind nun die kompletten Seitenkästen in Schwarz abgesetzt, was laut Abiteboul an die Lackierung aus der Formel 1 erinnern soll, wo die Renault-Werksautos in gelb-schwarz lackiert sind.

ANZEIGE

Die sportlichen Ziele von Renault-e.dams in der neuen Saison unterstrich im Rahmen der Veranstaltung Alain Prost: "Wir wollen die Fahrer- und Teammeisterschaft gewinnen", sagt der viermalige Formel-1-Champion. Den Teamtitel hat die französische Mannschaft bisher in allen drei Saisons der Formel E gewonnen, im Kampf um den Fahrertitel musste sich Buemi in der vergangenen Saison Lucas di Grassi (Abt-Audi) geschlagen geben.

"Wir wissen, dass der Wettbewerb härter wird, denn einige große Autohersteller kommen in die Meisterschaft, aber wir haben ein sehr gutes Team, eine sehr solide Partnerschaft mit Renault und zwei exzellente Fahrer, die seit Beginn unseres Abenteuers sehr gut zusammenarbeiten", sieht Alain Prost alle Zutaten für künftige Erfolge vorhanden.

Die neue Saison der Formel E startet am 3. Dezember in Hongkong.

Artikeloptionen
Artikel bewerten