ANZEIGE
Gewinnen Sie 10x2 Silber-Tickets für die DTM am Norisring 2017!
DTM-Tickets
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott25.06. 13:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott25.06. 14:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott30.06. 19:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott30.06. 22:00
Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen01.07. 13:55
ANZEIGE
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Facebook
Google+
Motorsport-Total Business-Club
Sie sind hier: Home > DTM > Strecken & Kalender > Moskau
Klicken Sie für weitere Infos auf die Links nach dem Symbol

Moscow Raceway

Fakten
Name Moscow Raceway
Länge 4.070 Meter
Anklicken für eine vergrößerte Darstellung
Anklicken für eine größere Darstellung
 
Daten
Runden TBA
Distanz TBA
Porträt Den ersten Spatenstich machte David Coulthard: 2008 begannen die Bauarbeiten an Russlands erster prinzipiell Formel-1-tauglicher Rennstrecke, die - wie so viele Kurse - am Reißbrett des Aachener Architekten Hermann Tilke entstanden war. Sie liegt nahe der Stadt Wolokolamsk rund 80 Kilometer nordwestlich von Moskau. Die Region ist industriell geprägt, allen voran Textilwirtschaft, Chemieindustrie und das landwirtschaftliche Produkte verarbeitende Gewerbe haben sich angesiedelt.

Der Bau des 3,878 Kilometer langen und 15 Kurven umfassenden Grand-Prix-Kurses mit 2,5 Kilometer messender Kurzanbindung verschlang insgesamt 4,5 Milliarden Rubel (damals umgerechnet rund 125 Millionen Euro). Die Rennpremiere gebührte 2012 der Renault-World-Series (WSbR). Robin Frijns war der erste Sieger zwischen modernen Sitzplatztribünen und einer riesigen Naturtribüne im westlichen Teil der Strecke. 2012 debütierten die Superbike-WM und die GT1-WM in Moskau, die DTM und die WTCC zogen 2013 nach.
Wettervorhersage
Luftbild
Anschrift Moscow Raceway

12 bld.5 Teterinsky Lane
109004 Moskau
Russland
Linktipps Offizielle Internetseite
Offizielle Facebook-Präsenz
Offizielle Twitter-Präsenz
Streckendebüt 2013
Erster Sieger 2013: Mike Rockenfeller, Audi (Phoenix)
Erste Pole 2013: Mike Rockenfeller, Audi (Phoenix)
Letzte Sieger 2016: Robert Wickens, Mercedes (AMG/HWA)
2016: Marco Wittmann, BMW (RMG)
2015: Pascal Wehrlein, Mercedes (AMG/HWA)
2015: Mike Rockenfeller, Audi (Phoenix)
2014: Maxime Martin, BMW (RMG)
2013: Mike Rockenfeller, Audi (Phoenix)
Top 8 Qualifying 2016
1. Marco Wittmann, BMW (RMG)
2. Tom Blomqvist, BMW (RBM)
3. Robert Wickens, Mercedes (AMG/HWA)
4. Bruno Spengler, BMW (MTEK)
5. Daniel Juncadella, Mercedes (AMG/HWA)
6. Augusto Farfus, BMW (MTEK)
7. Timo Glock, BMW (RMG)
8. Maximilian Götz, Mercedes (AMG/HWA)
Top 8 Rennen 2016
1. Marco Wittmann, BMW (RMG)
2. Tom Blomqvist, BMW (RBM)
3. Bruno Spengler, BMW (MTEK)
4. Augusto Farfus, BMW (MTEK)
5. Robert Wickens, Mercedes (AMG/HWA)
6. Edoardo Mortara, Audi (Abt)
7. Nico Müller, Audi (Abt)
8. Adrien Tambay, Audi (Rosberg)
Anzahl Rennen 6
Anzahl der Siege von Pole-Position 4 Mal
Sieg von der höchsten Startposition Startplatz 2
2016: Robert Wickens, Mercedes (AMG/HWA)
2015: Pascal Wehrlein, Mercedes (AMG/HWA)
Meiste Siege Fahrer Mike Rockenfeller (2)
Marco Wittmann (1)
Robert Wickens (1)
Pascal Wehrlein (1)
Maxime Martin (1)
Meiste Siege Hersteller Audi (2)
BMW (2)
Mercedes (2)
Meiste Poles Fahrer Mike Rockenfeller (2)
Marco Wittmann (2)
Gary Paffett (1)
Maxime Martin (1)
Meiste Poles Hersteller BMW (3)
Audi (2)
Mercedes (1)

 

 
Nach oben