Startseite Menü

Tambay perfektionistisch, Frey enttäuscht

(Motorsport-Total.com) - Da wird der Papa stolz sein: Adrien Tambay hat bei der Qualifikation auf dem Lausitzring einen starken Auftritt hingelegt und bei seinem zweiten DTM-Auftritt Platz zehn eingefahren. Für den Rookie kein Grund für Jubelstürme: "Insgesamt bin ich nicht unzufrieden. Ich bin erstmals in die Top Ten gekommen, was bei einem so engen Feld gut ist", so der Franzose nüchtern. Tambay ist ein Perfektionist: "Aber ich habe einen kleinen Fehler gemacht, das war schade. Wir arbeiten jetzt für das Rennen, um eine gute Abstimmung zu finden."
Auch Audi-Kollegin Rahel Frey haderte, allerdings auf anderem Niveau: Die Schweizerin geht in der Lausitz von Rang 22 aus ins Rennen. "Wir sind leider wieder Letzte", schnauft sie. Schon beim Auftakt hatte Frey auf diesem undankbaren Rang gestanden. "Da wollte ich eigentlich nicht mehr hin. Jetzt müssen wir wie in Hockenheim wieder für das Rennen alles geben und schauen, was mit einer guten Strategie möglich ist."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
21.02. 21:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
06.03. 21:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 18:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 19:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.03. 22:00

Aktuelle Bildergalerien

Saisonvorbereitung: Mercedes-Fitnesscamp 2018
Saisonvorbereitung: Mercedes-Fitnesscamp 2018

Die Mercedes-DTM-Fahrer 2018
Die Mercedes-DTM-Fahrer 2018

Die Audi-DTM-Piloten 2018
Die Audi-DTM-Piloten 2018

Die BMW-DTM-Piloten 2018
Die BMW-DTM-Piloten 2018

Best of Social Media 2017: Video wird zum Hit
Best of Social Media 2017: Video wird zum Hit

Best of Ekström 2017:
Best of Ekström 2017: "Ekis" coolste Sprüche

Motorsport-Total.com auf Twitter

Neueste Diskussions-Themen