ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
DTM-Newsletter

DTM-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen DTM-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > News

Mike Rockenfeller-Ersatz: Nyck De Vries steht in Moskau bereit

17. Juli 2017 - 14:28 Uhr

McLaren-Nachwuchsmann Nyck de Vries wird zur DTM nach Moskau reisen - Sollte Mike Rockenfeller nicht fahren können, wird der Niederländer im Audi sitzen

Nyck de Vries
Nyck de Vries absolviert 2017 seine erste volle Formel-2-Saison
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Formel-2-Pilot Nyck de Vries wird am kommenden Wochenende zum Russland-Gastspiel der DTM reisen. Audi sorgt für den Fall der Fälle vor, sollte Mike Rockenfeller keine Freigabe von den Ärzten erhalten und nicht fahren können. Der Meister von 2013 zog sich bei einem schweren Unfall mit Gary Paffett auf dem Norisring einen Bruch des linken Mittelfußes zu. Beim Aufprall wirkten bis zu 35g auf Mensch und Maschine. Der RS5 musste für Moskau inklusive einem neuen Monocoque komplett neu aufgebaut werden.

De Vries wird in Moskau als Ersatzfahrer bereitstehen, sollte Rockenfeller nicht fahren können. Der McLaren-Junior absolvierte im vergangenen Jahr im Herbst den Rookie-Test von Audi. Er führte vergangene Woche auch das Rollout mit dem neu aufgebauten RS5 auf. Rockenfeller ließ sich für seinen verletzten Fuß einen speziellen Schuh anfertigen. Der 33-Jährige hofft, dass er auf dem Moskau-Raceway fahren kann.

ANZEIGE

"Mir gefällt die Strecke und ich möchte auf jeden Fall fahren. Andernfalls wäre die Meisterschaft für mich vorbei", meint "Rocky". In der Meisterschaft hält er den achten Platz. Der Rückstand auf Markenkollege Mattias Ekström beträgt 35 Punkte. "Ich möchte in Moskau nicht nur fahren, sondern zum dritten Mal gewinnen!" Rockenfeller setzt sich hohe Ziele. Er gewann in Russland in seinem Titeljahr 2013 und noch einmal 2015.

De Vries bestreitet in diesem Jahr in erster Linie die Formel-2-Meisterschaft im Rahmen der Formel 1. In Monaco konnte der Rapax-Pilot das Sprintrennen gewinnen und seinen ersten Prestigeerfolg feiern. Anschließend legte de Vries in Baku mit dem zweiten Platz im Hauptrennen nach. In der Meisterschaft liegt der 22-Jährige auf dem zehnten Platz. Seit 2010 wird der Niederländer von McLaren unterstützt. Damals wurde er Kart-Weltmeister.

Artikeloptionen
Artikel bewerten