Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > News

Mercedes-DTM-Ausstieg: Entscheidung fiel vergangene Woche

25. Juli 2017 - 13:40 Uhr

Mercedes entschied in der vergangenen Woche über DTM-Ausstieg - Emissionsskandal habe mit Ausstiegsentschluss nichts zu tun

Maro Engel
Mercedes steigt Ende 2018 aus der DTM aus
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Mit der Ankündigung von Mercedes am Montagabend, nach der Saison 2018 aus der DTM auszusteigen, sorgte für ein Erdbeben in der Motorsportszene. Die Entscheidung darüber sei bereits im Laufe der vergangenen Woche getroffen worden, so ein Mercedes-Sprecher gegenüber 'Motorsport-Total.com'. Man habe sich bei Mercedes überlegt, wie man sich in Zukunft im Motorsport aufstellen möchte und sich für ein Engagement in der Formel 1 und Formel E entschieden.

ANZEIGE

"Mercedes-Benz vermarktet künftige batterieelektrisch angetriebene Fahrzeuge unter dem Label EQ", sagt Dr. Jens Thiemer, Vize-Präsident Marketing bei Mercedes-Benz. "Die Formel E ist für uns ein konsequenter Schritt, um die Leistungsfähigkeit unserer attraktiven batterieelektrischen Fahrzeuge zu demonstrieren und die Technologiemarke EQ im Motorsport und Marketing emotional aufzuladen." Und die Formel E bietet aus Marketingsicht die optimale Plattform für die Elektro-Fahrzeuge aus dem Hause Mercedes.

Dass man sich für die Formel E und gegen die DTM entscheiden hat, habe laut Mercedes nichts mit dem am vergangenen Wochenende bekanntgewordenen Emissionsskandal zu tun, bei dem sich die Hersteller der deutschen Automobilindustrie jahrelang unerlaubterweise über Preise abgesprochen haben sollen.

Über die strategische Neuausrichtung des Motorsport-Engagements sei bereits vorher diskutiert und entschieden worden sein. Natürlich dürften die Diskussionen um die Performance-Gewichte und andere politische Themen in der deutschen Tourenwagenserie einen Teil dazu beigetragen haben, dass man sich entschloss, Ende 2018 aus der DTM auszusteigen.

Artikeloptionen
Artikel bewerten