ANZEIGE
Gewinnen Sie 5x2 Tickets für den AvD Oldtimer Grand Prix 2017!
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Aktuelle Top-DTM-Videos
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Marktplatz
Kartreifen(Slicks) VEGA grün gebr.
€45,00
Kartreifen(Slicks) VEGA grün gebr. - Angeboten wird ein Satz Kartreifen (Slicks) von VEGA, Typ grün. Die Reifen sind gebraucht, sind[...]
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


DTM - Das Rennen24.09. 01:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen24.09. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse24.09. 14:15
Motorsport Live - Monster Energy Nascar Cup Series24.09. 20:30
DTM - Das Rennen24.09. 23:30
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > News

"Ruhe und Ausgeglichenheit" das Erfolgsrezept von Glock?

14. Mai 2017 - 12:13 Uhr

BMW-Motorsportchef Jens Marquardt glaubt, Timo Glocks Erfolgsrezept zu kennen und er hofft, dass es ihn zum DTM-Titel 2017 bringt: "Timo ist ruhiger als sonst"

Timo Glock
Timo Glock ist heißer Anwärter auf den DTM-Titel 2017
© Oliver Kremer (Pixolli)

(Motorsport-Total.com) - Podium, Pole-Position und 25 Punkte: Timo Glock war beim DTM-Auftakt 2017 in Hockenheim der erfolgreichste BMW-Pilot. Nach einem harten Zweikampf um den Sieg mit Lucas Auer feierte der ehemalige Formel-1-Fahrer sein erstes Podium des Jahres 2017.

ANZEIGE

Und am Sonntag heimste er noch vor Rennbeginn drei Meisterschaftspunkte ein: Seit dieser Saison erhält der Pole-Mann drei Punkte für eine gute Leistung im Qualifying. Und die gingen am Sonntag an Glock.

Mit der Ausbeute am Wochenende war der 35-Jährige zufrieden: "Für ein Rollout war es gar nicht so schlecht". Sein Chef bei BMW, Jens Marquardt, freut sich für seinen Fahrer, mit dem er schon bei Toyota in der Formel 1 zusammengearbeitet hat. "Ich habe immer gewusst, dass Timo in diesem Auto eine super Leistung bringen kann", sagt der 49-Jährige.

Er glaubt, Glocks Erfolgsrezept zu kennen: "Timo ist extrem ruhig, ruhiger als sonst. Er ruht in sich. Auf mich macht er einen sehr ausgeglichenen und zufriedenen Eindruck." Und das, so Marquardt, soll noch lange so bleiben, um dem Meistertitel ein Stück näher zu kommen.

Konstant vorne mitfahren sei das Ziel, sodass Glock in seiner fünften DTM-Saison beim Saisonfinale im Oktober der Meisterschaftspokal in den Händen halten darf. "Wenn es diese Saison so sein soll, dann freue ich mich riesig", sagt Marquardt. "Jetzt schauen wir mal weiter. Timo hat schon angedeutet, wo unser Paket vom Potenzial her stehen kann."

Artikeloptionen
Artikel bewerten