ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Motorsport-Marktplatz
Bambini Kart mit Comer K60 Motor
VB €490,00
Bambini Kart mit Comer K60 Motor - Bambini Kart mit Comer K60 Motor zu verkaufen. Sitz Tillet vollpolster.
Kart kann besichtigt und abg[...]
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Aktuelle Top-DTM-Videos
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > News

Nach Rennsieg in Hockenheim: Lucas Auer ist Titelkandidat

14. Mai 2017 - 10:22 Uhr

Mercedes-Pilot Lucas Auer ist nach seinem Sieg im Samstagsrennen beim Auftakt der DTM 2017 in Hockenheim ein heißer Anwärter auf den Meisterschaftstitel

Lucas Auer
Lucas Auer zählt zu den Titelanwärtern aus dem Mercedes-Lager
© Oliver Kremer (Pixolli)

(Motorsport-Total.com) - Nach dem ersten Rennwochenende in der DTM ist Mercedes-Pilot Lucas Auer der Führende in der Meisterschaft. Mit 40 Punkten liegt der Tiroler 14 Zähler vor Jamie Green und Gary Paffett. Mit einem Start-Ziel-Sieg im Samstagsrennen in Hockenheim, in dem er bis zur letzten Kurve mit BMW-Pilot Timo Glock um die Führung kämpfte, zählt der 22-Jährige zu den Meisterschaftskandidaten.

ANZEIGE

Mit Paffett und Mercedes-Neuzugang Edoardo Mortara, der in der vergangenen Saison bis zum Schluss um den Titel kämpfte, hat Auer starke Konkurrenz im eigenen Lager. "Ich bin der Meinung, dass unser gesamter Fahrerkader ein Titelkandidat sein kann", sagt Mercedes-DTM-Teamchef Ulrich Fritz.

Er ergänzt: "Sonst hätten wir nicht genau die sechs ausgewählt." Und tatsächlich waren in den beiden Rennen auf dem Hockenheimring jeweils vier Stern-Piloten in den Top 10.

"Ich denke, alle können um den Titel fahren, wenn wir ihnen das Paket und Auto dafür geben", sagt Fritz. Er ist überzeugt, dass die Mannschaft aus Affalterbach "einen sehr starken Kader" hat.

"Und da gehört Lucas dazu", schließt er ab. Über Auers zweiten Sieg in der DTM freute sich auch Ellen Lohr. "Lucas hat den Sieg total verdient. Er ist vergangenes Jahr schon ein Mega-Rennen gefahren, da hat es nur keiner so richtig gesehen, weil es im Mittelfeld stattfand", wird die erste und einzige Frau, die jemals ein DTM-Rennen gewann, von 'dtm.com' zitiert.

Ob Auer seine Führung in der Meisterschaft verteidigen kann und wer sich noch in den Kampf um den Titel einmischt, wird sich bei der zweiten Runde der DTM auf dem Lausitzring (20./21. Mai) zeigen.

Artikeloptionen
Artikel bewerten