ANZEIGE
 
 
ANZEIGE 
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


ADAC Sport Gala23.12. 00:30
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin23.12. 11:00
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott25.12. 14:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott31.12. 19:00
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Marktplatz
RCN Saison 2018 noch 2 Plätze!
Preis auf Anfrag
RCN Saison 2018 noch 2 Plätze! - Hallo,
ich habe für die RCN Saison 2018 noch 2 Fahrerplätze zu vergeben.
Ich biete ein Top[...]
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > Testberichte

Zweiter Testtag: Gary Paffett erneut der Beste

04. April 2017 - 19:51 Uhr

Bei den großen Testfahrten für die Saison 2017 der DTM in Hockenheim liegt bislang Mercedes vorn: Doch Audi und BMW sind dicht auf

DTM-Mercedes Gary Paffett
Gary Paffett schaffte auch am zweiten DTM-Testtag die beste Zeit
© Mercedes (Twitter)

(Motorsport-Total.com) - Die neue DTM-Saison steht bereits kurz vor der Tür. Doch bevor am 5. bis 7. Mai in Hockenheim die Ampeln auf grün springen, wird an gleicher Stelle aktuell gerade mächtig das neue Material erprobt. Die viertägigen offiziellen ITR-Testfahrten begannen bereits am Montag und erstrecken sich noch bis inklusive Donnerstag. Und wie am Vortag hatte auch am Dienstag wieder Mercedes-Pilot Gary Paffett die Nase vorn.

Der routinierte Brite gilt als bester Tester im Mercedes-Kader und hat somit auch die meisten Runden über den Winter beim Hersteller mit dem Stern absolviert. Dementsprechend vertraut ist der 36-Jährige bereits mit den Auto. Mit 1:30.450 Min. lag er dabei sogar knapp eine Sekunde unter seiner Bestzeit von Montag (1:31.436) und stellte gleichzeitig auch einen neuen DTM-Streckenrekord in Hockenheim auf.

ANZEIGE

Hinter Paffett hatte Audi-Pilot Nico Müller mit 1:30.822 Min. die zweitbeste Tageszeit erzielt. "Der neue RS 5 DTM sieht nicht nur gut aus, sondern macht auch richtig Spaß zu fahren", strahlt der Schweizer am Abend im Fahrerlager. "Während wir morgens eher kürzere Versuche unternommen haben, waren wir am Nachmittag jeweils länger unterwegs. Natürlich gibt es noch viel zu tun. Doch ich freue mich schon auf die Fortschritte in den nächsten Tagen."

Audi setzte am Dienstag die drei anderen Piloten ein

Neben Müller hatte Audi am Dienstag auch noch Mike Rockenfeller und Rene Rast aufgeboten. Damit wählten die Ingolstädter genau die Fahrer, die am Montag nicht im Einsatz waren. Neben dem Abspulen einer Rennsimulation standen auch diverse Startübungen auf der Agenda der abzuarbeitenden Punkte.

Bei BMW war Tom Blomqvist der schnellste Mann des Tages. Die Zeit des jungen Briten von 1:30.839 Minuten reichte sogar für die dritte Position des Tages. Damit waren alle drei Hersteller in den Top 3, was eine spannende Saison prognostizieren lässt. Die beiden anderen Piloten des Marke aus München, Maxime Martin und Timo Glock lagen am Ende des Tagesklassements.

Bei Mercedes hatten neben Paffett noch Edo Mortara und Maro Engel ins Lenkrad gegriffen. Am Mittwoch wird im Sternenlager auf jeden Fall Robert Wickens zum Einsatz kommen. Der Kanadier übernimmt dann das Fahrzeug, das Paffett an den ersten beiden Tagen pilotierte.

Rundenzeiten aus Hockenheim - Tag 2
01. Gary Paffett (Mercedes) - 1:30.450 - 143 Runden
02. Nico Müller (Audi) - 1:30.882 - 148 Runden
03. Tom Blomqvist (BMW) - 1:30.839 - 75 Runden
04. Mike Rockenfeller (Audi) - 1.31.030 - 128 Runden
05. Edo Mortara (Mercedes) - 1:31.202 - 117 Runden
06. Maro Engel (Mercedes) - 1:31.411 - 157 Runden
07. Rene Rast (Audi) - 1:31.613 - 143 Runden
08. Maxime Martin (BMW) - 1:31.851 - 46 Runden
09. Timo Glock (BMW) - 1:34.393 - 4 Runden

Artikeloptionen
Artikel bewerten