ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
DTM-Newsletter

DTM-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen DTM-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
DTM-Tickets
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > News

Marco Wittmann gewinnt DTM IceChallenge

05. März 2017 - 20:17 Uhr

Marco Wittmann bleibt meisterlich: Beim IceChallenge-Event mit Serienautos auf Schnee behielt er die Oberhand und sichert sich den ersten Titel der Saison

Marco Wittmann
Marco Wittmann ist auch auf Schnee und Eis der Champion
© BMW

(Motorsport-Total.com) - Auf ungewohntes Terrain begaben sich an diesem Wochenende Marco Wittmann und Augusto Farfus: In Schweden stellten sich die beiden BMW Piloten der IceChallenge. Bei dem von der ITR veranstalteten Event traten Wittmann und Farfus auf einem zugefrorenen See in Serienfahrzeugen der drei Premiumhersteller gegen die Konkurrenz von Audi und Mercedes an.

In Runde eins hieß es Wittmann gegen Lucas Auer sowie Farfus gegen Jamie Green. Beide BMW Piloten gingen als Sieger aus den jeweiligen Duellen hervor. Auch in der zweiten Disziplin, einem Geschwindigkeitsduell über zwei Runden, konnte der amtierende DTM-Champion Wittmann überzeugen und sich damit für das Finale qualifizieren. Gegen Mercedes-Pilot Maro Engel gewann Wittmann in der anschließenden Finalrunde zwei von drei Duelle und sicherte sich damit den ersten inoffiziellen Titel der DTM-Saison: IceChallenge Champion 2017.

ANZEIGE

"Es war ein tolles Erlebnis und wir hatten jede Menge Spaß. Aber natürlich war es auch eine echte Challenge, und die Konkurrenz war richtig stark. Schon vor Saisonbeginn den ersten Titel zu holen - auch wenn es auf dem Eis war - fühlt sich super an und ist definitiv ein guter Start in die Saison", sagt Wittmann.

Artikeloptionen
Artikel bewerten