Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE 
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott01.04. 22:30
Motorsport - DRM - Das Magazin der Deutschen Rallye Meisterschaft04.04. 11:15
VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring04.04. 11:30
Motorsport kompakt mit Formel E05.04. 14:30
Motorsport - Formel 1 Training10.04. 07:00
DTM-Tickets: Große Auswahl an DTM-Karten - hier!
Die aktuelle Umfrage

Was halten Sie vom neuen DTM-Rennformat mit zwei Läufen pro Wochenende?

Super! Genau der richtige Schritt!
Naja, warten wir mal ab...
Was für ein Blödsinn!
Interessiert mich nicht.
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > News

Mercedes: Drei Stammpiloten im Testeinsatz

04. Dezember 2012 - 10:41 Uhr

Bei den aktuellen ITR-Tests in Estoril schickt Mercedes drei Stammfahrer auf die Strecke: Gary Paffett, Robert Wickens und Roberto Merhi - Darf Bruno Senna fahren?

Gary Paffett
Gary Paffett führt das Testaufgebot von Mercedes in Estoril an
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Mit einem dreitägigen offiziellen ITR-Test in Estoril bereiten sich die drei DTM-Hersteller bis zum Donnerstag auf die Herausforderungen des kommenden Jahres vor. BMW und Mercedes nutzen diese Gelegenheit, um auch neue Kandidaten unter die Lupe zu nehmen - Audi hatte eine entsprechende Sichtung von insgesamt acht Kandidaten bereits am vergangenen Wochenende vorgenommen. Bei BMW wird unter anderem Luca Filippi einige Testrunden in Portugal fahren dürfen.

Bei Mercedes steht das Stammpersonal selbstverständlich im Vordergrund, um das C-Klasse Coupé weiter zu entwickeln. Für den ITR-Test auf der ehemaligen Formel-1-Rennstrecke in Estoril sind DTM-Vizemeister Gary Paffett und die Nachwuchspiloten Roberto Merhi und Robert Wickens nominiert. Die beiden Mitglieder des Mercedes-Juniorkaders dürften damit auch für die kommende Saison gesetzt sein - sonst würde man sie kaum jetzt noch testen lassen.

ANZEIGE

Bei Mercedes sind dennoch für die Saison 2013 noch einige Plätze zu besetzen, selbst wenn der Hersteller aus Stuttgart nur noch sechs Autos einsetzt. Susie Wolff und David Coulthard haben sich endgültig aus der DTM verabschiedet, Jamie Green ist auf dem Sprung zur Konkurrenz und eine Vertragsverlängerung von Ralf Schumacher ist alles andere als sicher.

Als mögliche Kandidaten für die freien Cockpits gelten Nick Heidfeld und auch Bruno Senna, der angeblich in Estoril einen Testeinsatz absolvieren soll. Der Brasilianer hatte bereits Anfang 2009 in Hockenheim einmal im DTM-Auto der Stuttgarter getestet und sich anschließend begeistert gezeigt. Senna hat bei seinem bisherigen Formel-1-Arbeitgeber Williams keinen neuen Kontrakt für 2013 bekommen.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben