Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Die DTM-Rennen sollen 2014 "lesbarer" sein. Begrüßen Sie das?

Ja, natürlich!
Mir ist das egal...
Nein, war schon okay.
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
ANZEIGE 
DEKRA Motorsport
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > DTM > Newsübersicht > Business

Auch Toyota wirft ein Auge auf die DTM

11. Mai 2010 - 20:01 Uhr

Nach BMW meldet nun auch Toyota großes Interesse an der DTM an: Pascal Vasselon und seine Mannschaft evaluieren ihre Rennoptionen

Toyota-Fahnen
Weht die Toyota-Fahne bald im Fahrerlager der DTM? Interesse besteht offenbar...
© Red Bull

(Motorsport-Total.com) - Vor wenigen Tagen überraschte BMW mit der Ankündigung, ab 2012 ein Engagement in der DTM in Betracht zu ziehen - nun kokettiert auch Toyota mit einem Einstieg in die populäre Rennserie. Nach dem Ausstieg aus der Formel 1 sucht der japanische nach einem neuen Betätigungsfeld. Ähnlich wie BMW, so möchte auch Toyota ein möglichst breit aufgestelltes Programm auf die Beine stellen.

Die in der DTM eingesetzten Fahrzeuge sollen unbedingt auch in anderen Serien startberechtigt sein. Dies betont Toyota-Sprecher Pascal Vasselon im Gespräch mit 'Motorsport aktuell': "Die DTM behalten wir ganz genau im Auge. Diese Rennserie ist sehr interessant für uns. Nicht zuletzt, weil nach dem neuen Reglement mit den gleichen Autos auch in anderen Serien gefahren werden soll."

ANZEIGE

Aus diesem Grund unterhalten die Verantwortlichen der DTM und Dachverband ITR Gespräche mit verschiedenen Rennserien, um eine Basis für das neue Regelwerk zu erarbeiten. "Dass die DTM-Macher mit den Organisatoren der japanischen GT-Meisterschaft sprechen, hilft sehr", erklärt Vasselon. Ob dies allerdings für einen Toyota-Einstieg ausreicht, bleibt vorerst abzuwarten.

Wie 'Motorsport-Total.com' im Gespräch mit WTCC-Promoter Marcello Lotti erfahren hat, interessiert sich Toyota nämlich auch für die Tourenwagen-WM. "Fünf Mitglieder des Toyota-Vorstandes werden nach Monza kommen", erläutert Lotti wenige Tage vor dem Rennevent in Italien. "Das muss nicht automatisch bedeuten, dass Toyota bei uns einsteigen will. Sie schauen sich aber sehr wohl um."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben