Startseite Menü

WRC Rallye Finnland: Thierry Neuville crasht im Shakedown

Citroen-Pilot Mads Östberg fährt im Shakedown der Rallye Finnland die Bestzeit - Unfall von Thierry Neuville sorgt für viel Arbeit bei Hyundai

(Motorsport-Total.com) - Der Shakedown der Rallye Finnland nahm am Donnerstag für Thierry Neuville ein jähes Ende. Schon beim ersten Durchgang des Testlaufs vor dem Start des achten Saisonlaufs der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2015 kam der Belgier mit seinem Hyundai von der Straße ab und schlug rückwärts ein, wobei die Heckpartie des i20 WRC stark beschädigt wurde. Da Auto wurde auf einem Abschleppwagen in den Servicepark zurückgebracht, wo nun eine Menge Arbeit auf die Mechaniker wartet.

Thierry Neuville, Nicolas Gilsoul

Nach der Rallye Polen crashte Thierry Neuville nun auch in Finnland Zoom

Allerdings könnte der Unfall für Neuville möglicherweise ein gutes Omen sein. Schon einmal, bei der Rallye Deutschland 2014, war er beim Shakedown abgeflogen. Anschließend hatte Neuville die Rallye gewonnen.

Deutlich besser lief der Shakedown für Citroen-Pilot Mads Östberg, der die schnellste Zeit fuhr. Im vierten Versuch legte der Norweger eine Zeit von 2:13.3 Minuten hin, die 0,4 Sekunden schneller als der Wert von Andreas Mikkelsen (Volkswagen). Rang drei ging an Robert Kubica (Ford, +0,5 Sekunden), der nach dem Shakedown allerdings ein Getriebeproblem beklagte.

Jari-Matti Latvala und Sebastien Ogier (beide Volkswagen) belegten die Ränge vier und fünf. Der amtierende Weltmeister Ogier hatte allerdings Glück und wäre um ein Haar auch abgeflogen. Der Schnappschuss eines Fotografen zeigt seinen Polo R WRC in bedrohlicher Schräglage am Straßenrand.

Offizieller Startschuss zur Rallye Finnland ist am Donnerstagabend um 18 Uhr MESZ. Zum Auftakt steht die 2,27 Kilometer lange Zuschauerprüfung "Harju" in den Straßen von Jyväskylä auf dem Programm.

Ergebnis Shakedown Rallye Finnland (Top 10):

01. Mads Östberg (Citroen) - 2:13.3 Minuten
02. Andreas Mikkelsen (Volkswagen) +0,4 Sekunden
03. Robert Kubica (Ford) +0,5
04. Jari-Matti Latvala (Volkswagen) +0,7
05. Sebastien Ogier (Volkswagen) +0,8
06. Ott Tänak (Ford) +1,3
07. Kris Meeke (Citroen) +1,8
08. Hayden Paddon (Hyundai) +2,4
09. Elfyn Evans (Ford) +3,0
10. Dani Sordo (Hyundai) +3,7

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale

Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?
Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?

Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Australien 2018
WRC Rallye Australien 2018

WRC Rallye Spanien 2018
WRC Rallye Spanien 2018

Rallycross-WM in Buxtehude 2018
Rallycross-WM in Buxtehude 2018

Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018
Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018

Präsentation des Volkswagen Polo R5
Präsentation des Volkswagen Polo R5

WRC Rallye Großbritannien 2018
WRC Rallye Großbritannien 2018

Rallye-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Das neueste von Motor1.com

Ken Blocks Gymkhana 10 Video ist Live: Sehen Sie es hier
Ken Blocks Gymkhana 10 Video ist Live: Sehen Sie es hier

Nio ES6: Elektro-SUV mit tollen Daten
Nio ES6: Elektro-SUV mit tollen Daten

11 Dinge, die Sie über den neuen Porsche 911 (992) noch nicht wussten
11 Dinge, die Sie über den neuen Porsche 911 (992) noch nicht wussten

Rendering eines neuen Toyota MR2
Rendering eines neuen Toyota MR2

Aviar Motors R67: Russischer Elektro-Mustang
Aviar Motors R67: Russischer Elektro-Mustang

Honda zeigt Autonomous Work Vehicle und mehr
Honda zeigt Autonomous Work Vehicle und mehr