powered by Motorsport.com
Startseite Menü

WRC Rallye Deutschland 2019: Ott Tänak gewinnt erste Prüfung

Erste Wertungsprüfung gewonnen, aber beide Außenspiegel verloren: Der WM-Führende Ott Tänak stürmt bei der Rallye Deutschland zum Auftakt an die Spitze

(Motorsport-Total.com) - Ott Tänak (Toyota) hat am Donnerstagabend die erste Wertungsprüfung der Rallye Deutschland, zehnter Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2019, gewonnen. Der Este fuhr die 5,20 Kilometer lange Prüfung "St. Wendeler Land" in einer Zeit von 2:39.4 Minuten. Damit war der WM-Führende 0,8 Sekunden schneller als Dani Sordo (Hyundai) auf Platz zwei und 0,9 Sekunden schneller als Sebastien Ogier (Citroen) auf Rang drei.

Ott Tanak

Ott Tänak furh von Beginn an mit vollem Einsatz Zoom

Unmittelbar hinter den Top 3 platzierte sich Thierry Neuville (Hyundai, +1,0 Sekunden) auf Rang vier. Damit waren wie schon im Shakedown die drei WM-Anwärter Tänak, Ogier und Neuville an der Spitze des Feldes zu finden.

"Ich denke es wird extrem eng zugehen, die Prüfungen sind sehr schnell", sagt Tänak. "Wir wollen jede Rallye gewinnen, das wird an diesem Wochenende nicht anders sein." Entsprechend engagiert ging Tänak schon bei der ersten WP ans Werk. Mehrmals streifte er die Strohballen, die als Streckenbegrenzung eingesetzt werden, und riss dabei beide Außenspiegel seines Toyota Yaris WRC ab.


Fotos: WRC Rallye Deutschland 2019


Esapekka Lappi (Citroen), der im Shakedown zeitgleich mit Neuville auf Rang drei gefahren war, rutschte am Abend in einer der Schikanen und landete daher hinter Kris Meeke und Jari-Matti Latvala (beide Toyota) zeitgleich mit Teemu Suninen (Ford) auf Rang sieben.

Richtig ernst wird es bei der Rallye Deutschland am Freitag. Dann erwarten die Crews sechs Wertungsprüfungen über eine Gesamtdistanz von 101,42 Kilometern. Startschuss zur ersten WP des Tages ist um 10:18 Uhr.

Ergebnis WP1 Rallye Deutschland (Top 10):
01. Ott Tänak (Toyota) - 2:39.4 Minuten
02. Dani Sordo (Hyundai) +0,8 Sekunden
03. Sebastien Ogier (Citroen) +0,9
04. Thierry Neuville (Hyundai) +1,0
05. Kris Meeke (Toyota) +1,4
06. Jari-Matti Latvala (Toyota) +1,6
07. Teemu Suninen (Ford) +1,9
= Esapekka Lappi (Citroen) +1,9
09. Andreas Mikkelsen (Hyundai) +2,5
10. Gus Greensmith (Ford) +3,0

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelle Rallye-Videos

Lichtenburg 400: Interview Glyn Hall
Lichtenburg 400: Interview Glyn Hall

Lichtenburg 400: Interview Marc Coma
Lichtenburg 400: Interview Marc Coma

Lichtenburg 400: Interview Fernando Alonso
Lichtenburg 400: Interview Fernando Alonso

Fernando Alonso beim Shakedown der Lichtenburg 400
Fernando Alonso beim Shakedown der Lichtenburg 400

Impressionen Transanatolia Rallye 2019
Impressionen Transanatolia Rallye 2019

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
22.09. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
26.09. 22:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
02.10. 15:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
04.10. 21:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
09.10. 23:00

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Türkei 2019
WRC Rallye Türkei 2019

WRC Rallye Deutschland 2019
WRC Rallye Deutschland 2019

WRC Rallye Finnland 2019
WRC Rallye Finnland 2019

Der WRC-Testunfall von Hayden Paddon in Finnland
Der WRC-Testunfall von Hayden Paddon in Finnland

WRC Rallye Italien 2019
WRC Rallye Italien 2019

WRC Rallye Portugal 2019
WRC Rallye Portugal 2019

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Rallye-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!