Startseite Menü

Trotz Ogiers Abgang: M-Sport will an Erfolge anknüpfen

Bei M-Sport ist man davon überzeugt, dass man auch nach dem Weggang von Sebastien Ogier 2019 in der Rallye-Weltmeisterschaft Erfolge feiern kann

(Motorsport-Total.com) - Die "Ära Sebastien Ogier" bei M-Sport ist vorbei. Nachdem das britische Ford-Team zusammen mit dem Franzosen in den vergangenen beiden Jahren drei von vier WM-Titeln gewonnen hatte, gehen in der WRC-Saison 2019 nach Ogiers Wechsel zu Citroen Elfyn Evans und Teemu Suninen an den Start.

M-Sport

2019 sollen es Elfyn Evans und Teemu Suninen für M-Sport in der WRC richten Zoom

Und obwohl beide Fahrer nicht zu den Top-Piloten der Rallye-WM gehören und M-Sport-Boss Malcolm Wilson lange um die Finanzierung der WRC-Saison 2019 kämpfen musste, ist der neue Teamchef Richard Millener davon überzeugt, dass M-Sport in diesem Jahr an die Erfolge der vergangenen beiden Saisons anknüpfen kann.

"Wir haben immer noch das Auto, das zwei Weltmeisterschaften gewonnen hat", sagte Millener am Samstag bei der Autosport International Show in Birmingham. "Und wir haben zwei Fahrer, von denen Elfyn eine Rallye gewonnen und Teemu auf dem aufsteigenden Ast ist. Obwohl Ogier uns verlassen hat, sehe ich keinen Grund, warum wie nicht weiter auf dem Niveau arbeiten sollten, das wir in den vergangenen beiden Jahren hatten."


Fotostrecke: M-Sport-Design für die WRC 2019

Allerdings sind Evans und Suninen bisher noch den Nachweis schuldig geblieben, dass sie Konstant auf hohem Niveau fahren können. Wilson sieht in dieser Saison vor allem den mittlerweile 30-jährigen Evans in der Pflicht, entsprechende Ergebnisse abzuliefern.

"Wir haben nun schon einige Jahre mit Elfyn gearbeitet, und er hat eine Rallye gewonnen. Auf seinen Schulter lastet in diesem Jahr viel Druck, denn er will Fortschritte machen und sich einen permanenten Platz in der WRC sichern", sagt Wilson. "In Teemu habe ich großes Vertrauen, obwohl er noch nicht viele Rallyes gefahren ist. Es ist ein Team für die Zukunft."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Elektro-Rekord als Ziel: Volkswagen bringt den ID. R auf die Nordschleife
Elektro-Rekord als Ziel: Volkswagen bringt den ID. R auf die Nordschleife

Comeback auf der Rallye-Bühne
Comeback auf der Rallye-Bühne

Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - FIA WEC
16.03. 14:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
20.03. 21:30

Aktuelle Bildergalerien

Präsentation: Extreme E
Präsentation: Extreme E

Die besten Bilder der Rallye Monte Carlo
Die besten Bilder der Rallye Monte Carlo

WRC Rallye Monte-Carlo 2019
WRC Rallye Monte-Carlo 2019

Präsentation des Porsche Cayman GT4 Rallye
Präsentation des Porsche Cayman GT4 Rallye

Rallye Dakar 2019, Etappen 5-10
Rallye Dakar 2019, Etappen 5-10

WRC-Präsentation 2019 Birmingham
WRC-Präsentation 2019 Birmingham

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Das neueste von Motor1.com

Kia bringt emotionales Elektroauto zum Genfer Autosalon
Kia bringt emotionales Elektroauto zum Genfer Autosalon

Neuer Audi SQ5 TDI (2019) kriegt Mega-Diesel mit e-Verdichter
Neuer Audi SQ5 TDI (2019) kriegt Mega-Diesel mit e-Verdichter

Mercedes bringt CLA Shooting Brake, GLC Facelift und EQV nach Genf
Mercedes bringt CLA Shooting Brake, GLC Facelift und EQV nach Genf

Audi RS 5 Sportback (2019): Preis steht fest (Update)
Audi RS 5 Sportback (2019): Preis steht fest (Update)

Concept 508 Peugeot Sport Engineered ist ein +400 PS Hybrid
Concept 508 Peugeot Sport Engineered ist ein +400 PS Hybrid

Aston Martin Project 003 Valhalla für 2021 angeteasert
Aston Martin Project 003 Valhalla für 2021 angeteasert