powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Madeira: Basso nach erstem Tag vorn

Die IRC fährt an diesem Wochenende auf Madeira: Nach dem ersten Tag führt Giandomenico Basso vor Bruno Magalhaes, Gesamtleader Kris Meeke Sechster

(Motorsport-Total.com) - Während sich die WRC in Finnland austobt, gastiert die IRC an diesem Wochenende auf der portugiesischen Antlantik Madeira. Eröffnet wurde die Rallye gestern Abend mit einer Zuschauerprüfung, heute standen zwölf weitere Wertungsprüfungen auf dem Programm der ersten Etappe.

Giandomenico Basso

Giandomenico Basso liegt nach dem ersten Tag auf Madeira vorn Zoom

Zunächst übernahm Giandomenico Basso im Fiat Grande Punto S2000 das Kommando. Er kontrollierte am Vormittag das Geschehen und hatte bereits nach fünf Wertungsprüfungen einen Vorsprung von 16,8 Sekunden auf seinen nächsten Verfolger, Lokalmatador Bruno Magalhaes im Peugeot 207 S2000.#w1#

Doch am Nachmittag konnte Basso dem Feld nicht weiter enteilen. Der Italiener musste in den letzten vier Prüfungen des Tages ein bisschen vom Gas gehen, da er keinen Rückwärtsgang mehr hatte. Und da er fürchtete, dass er nach einem Dreher irgendwo hilflos neben der Piste stranden könnte, beschloss er, nicht mehr allzu viel zu riskieren und lieber seinen Vorsprung kontrolliert zu verwalten.

Unterdessen holte Magalhaes mehrere Bestzeiten und hielt Kontakt zu Gesamtleader Basso. Nach dem ersten Tag hat er als Zweiter einen Rückstand von 16 Sekunden auf den Italiener. "Ich fahre hier zum ersten Mal mit den neuen BFGoodrich-Reifen und bin es deshalb heute in den ersten Prüfungen etwas lockerer angegangen", erklärt Magalhaes. "Im Laufe des Tages habe ich ein besseres Gefühl für das Auto entwickelt und ich denke, das hat sich gezeigt."

Auf Platz drei liegt nach dem ersten Tag Magalhaes Landsmann Alexandro Camacho, der ebenfalls im Peugeot an den Start geht. Er hat 13,4 Sekunden Rückstand auf Platz zwei.

Etwas enttäuschend dagegen verlief der erste Tag für die Peugeot-Piloten aus dem Kronos-Team, das bisher die IRC dominiert hat. Titelverteidiger und Vorjahressieger Nicolas Vouilloz hat als Vierter schon fast 50 Sekunden Rückstand auf Spitzenreiter Basso. Der aktuelle Gesamtführende Kris Meeke ist Sechster vor Teamkollege Freddy Loix.

Das Feld wurde sich am ersten Tag auf den Pisten Madeiras bereits enorm ausgedünnt. Von ursprümglich 69 Startern sind noch 45 im Rennen. Das Skoda-Werksteam, das zuletzt bei der Russland-Rallye gewinnen konnte, ist auf Madeira gar nicht erst angetreten. Die Tschechen konzentrieren sich auf ihre heimische Barum-Rallye in drei Wochen. Russland-Sieger Juho Hänninen startet bei der Rallye Finnland und führt dort nach dem ersten Tag die Gruppe N mit klarem Vorsprung an.

Zwischenklassement Madeira nach Tag eins (Top 8):

1. Giandomenico Basso (FIAT Abarth) - 1:55:28.3 Stunden
2. Bruno Magalhaes (Peugeot) + 16.0 Sekunden
3. Alexandro Camacho (Peugeot) + 29.4
4. Nicolas Vouilloz (Peugeot) + 49.7
5. Luca Rossetti (FIAT Abarth) + 1:03.6 Minuten
6. Kris Meeke (Peugeot) + 1:07.7
7. Freddy Loix (Peugeot) + 1:11.8
8. Miguel Nunes (Peugeot) + 3:13.5

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - DTM
24.05. 19:25
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.05. 12:30
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
02.06. 23:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
08.06. 11:45

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Chile 2019
WRC Rallye Chile 2019

WRC Rallye Argentinien 2019
WRC Rallye Argentinien 2019

WRX Abu Dhabi: Spektakulärer Crash - Nitiss steigt Marklund auf's Dach
WRX Abu Dhabi: Spektakulärer Crash - Nitiss steigt Marklund auf's Dach

WRC Rallye Frankreich 2019
WRC Rallye Frankreich 2019

WRC Rallye Mexiko 2019
WRC Rallye Mexiko 2019

WRC Rallye Schweden 2019
WRC Rallye Schweden 2019

Motorsport-Total.com auf Twitter

Neueste Diskussions-Themen