Startseite Menü

Loeb: "Mein am heißesten umkämpfter Titel"

Sébastien Loeb ist am Ziel - nach einer spannenden Saison sicherte er sich den vierten Titel: "Wir haben immer an uns geglaubt"

(Motorsport-Total.com) - Im vergangenen Jahr wurde Sébastien Loeb auf dem Sofa Weltmeister - mit gebrochenem Arm verfolgte der Citroën-Star von zu Hause aus, wie es seinem Rivalen Marcus Grönholm nicht gelang, ihn noch einzuholen. In diesem Jahr hatte es Loeb nicht ganz so einfach, im Gegenteil. Bis zum Schluss musste er kämpfen. Der Franzose leistete sich verhängnisvolle Ausfälle und hatte Glück, dass auch Grönholm nicht patzerfrei durch die Saison kam.

Sébastien Loeb

Sébastien Loeb hat hart gekämpft und ist zum vierten Mal Weltmeister Zoom

"Von meinen vier Titeln ist das derjenige, der am heißesten umkämpft war", so Loeb. "Dass ich nach diesem engen Fight gegen Marcus, den wir rund um die ganze Welt ausgetragen haben, gewonnen habe, macht es zu etwas ganz Besonderem. Ich weiß, dass Marcus zum Ende seiner Karriere gerne noch einmal die WM-Krone geholt hätte, aber es tut mir nur ein bisschen leid, dass es ihm nicht gelungen ist! Auf der anderen Seite freue ich mich, dass ich den Titel bei Guy Fréquelins letzter Rallye als Chef von Citroën Sport geholt habe."#w1#

In Sardinien hatte Loeb die WM-Führung an Grönholm verloren, in Japan hatte er die große Chance, sie zurückzuholen, als Grönholm ausfiel. Doch auch Loeb kam wegen eines Fehlers seines Co-Piloten Daniel Elena nicht ins Ziel. Erst als Grönholm in Irland zum zweiten Mal in Folge ausfiel, konnte der Franzose das Blatt in der WM wieder wenden. Mit sechs Punkten Vorsprung kam er zum Finale nach Wales. Und dort schaffte er es drei Tage lang, nicht dem natürlichen Rallyefahrer-Instinkt zum Gasgeben zu folgen, sondern umsichtig und ohne Risiko seinen C4 ins Ziel zu lenken.

"Nach dieser frustrierenden Rallye sind wir zum vierten Mal in Folge Weltmeister!" Sébastien Loeb

"Es ist einfach fantastisch", jubelte Loeb. "Nach dieser frustrierenden Rallye sind wir Dritter und zum vierten Mal in Folge Weltmeister! Die Herausforderung, vor der wir hier standen, war gar nicht so einfach. Seit meinem Abflug in Sardinien habe ich darum gekämpft, zurück an die Spitze zu kommen - aber wir haben immer an uns geglaubt!"

C4 hat in der Debütsaison überzeugt

Sein neues Arbeitsgerät C4 WRC, der in Monte Carlo im Januar sein Debüt gab, hat Loeb dabei nicht im Stich gelassen. "Es war für die Meisterschaft sehr wichtig, dass der C4 wirklich auf allen Oberflächen stark ist", erklärte der "Super-Seb". "Dazu kam die exzellente Arbeit jedes Einzelnen bei Citroën Sport. Es ist großartig, dass wir es heute geschafft haben!"

Zu den ersten Gratulanten gehörte Teamkollege Daniel Sordo: "Ich bin so happy für Seb und Daniel", sagte der Spanier. "Ich bin glücklich und stolz darauf, dass ich in dieser Saison neben den neuen Weltmeistern gefahren bin. Ich hätte mir keine besseren Lehrer und Teamkollege wünschen können."

Das Gesicht von Teamchef Guy Fréquelin spiegelte eine Mischung aus Erleichterung, Freude und Stolz wider. "Wir wussten, dass es hier nicht einfach werden würde, und das war es auch nicht", sagte der Franzose, der sich nach dieser Saison in den Ruhestand verabschiedet. "Sébastien und Daniel sind die heutigen Prüfungen ebenso angegangen wie die anderen in Wales. Sie kannten ihr Ziel - und jetzt sind sie mit Citroën zum vierten Mal in Folge Weltmeister!"

VW Motorsport 2018/2019

ANZEIGE
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen

FIA Rallycross-WM 2018: Eine (fast) perfekte Saison
FIA Rallycross-WM 2018: Eine (fast) perfekte Saison

Rekordjagd am Pikes Peak: Elektro schlägt Verbrenner
Rekordjagd am Pikes Peak: Elektro schlägt Verbrenner

Video: Volkswagen stellt Rekord am Pikes Peak auf
Video: Volkswagen stellt Rekord am Pikes Peak auf

Galerie: Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb
Galerie: Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Australien 2018
WRC Rallye Australien 2018

WRC Rallye Spanien 2018
WRC Rallye Spanien 2018

Rallycross-WM in Buxtehude 2018
Rallycross-WM in Buxtehude 2018

Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018
Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018

Präsentation des Volkswagen Polo R5
Präsentation des Volkswagen Polo R5

WRC Rallye Großbritannien 2018
WRC Rallye Großbritannien 2018

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Motorsport-Total Business Club