powered by Motorsport.com

Loeb absolviert Gaststart in der GT3

Rallye-Ass Sébastien Loeb unternimmt wieder einen Ausflug auf die Rundstrecke - Der Serienweltmeister startet für Ferrari in der französischen GT3-Meisterschaft

(Motorsport-Total.com) - Sébastien Loeb ist dafür bekannt, dass er auch Rennen abseits der Rallye-Pisten fährt. Da der sechsfache Weltmeister in diesem Jahr auf die 24-Stunden von Le Mans verzichtet hat, sucht er sich einfach ein anderes Betätigungsfeld. An diesem Wochenende wird der 36-Jährige an der französischen GT3-Meisterschaft mit einem Ferrari F430 teilnehmen.

Sébastien Loeb

Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb ist für alles auf vier Rädern zu haben

Gefahren wird auf der Strecke in Val de Vienne, die in der Mitte Frankreichs liegt und in diesem Jahr das 20. Jubiläum feiert. Loeb nimmt das Rennen mit seinem Freund Jean-Pierre Champeau in Angriff. Bereits einige Male ist das Rallye-Ass in der GT3 gestartet, zuletzt im vergangenen Jahr in Nogaro. Damals allerdings noch in einem Porsche.#w1#

Obwohl die permanente Rundstrecke auch eine gute Vorbereitung auf die kommenden Asphalt-Rallyes ist, sieht Loeb den Auftritt als reines Vergnügen an. Weitere Einsätze in der GT3 sind derzeit nicht geplant.