powered by Motorsport.com

Arctic-Sieger Ott Tänak: "Musste zu Beginn den Unterschied machen"

Mit einem souveränen Sieg in Lappland meldet sich Ott Tänak im WM-Kampf zurück - Die frühe Attacke des Hyundai-Fahrers war die richtige Strategie

(Motorsport-Total.com) - Nach der Enttäuschung bei der "Monte" meldete sich Ott Tänak mit dem Sieg bei der Arctic-Rallye in Finnland zurück. Der Hyundai-Fahrer entschied fünf der zehn Wertungsprüfungen für sich und sammelte in der Powerstage zwei Bonuspunkte. In der WM schob sich Tänak auf den fünften Platz.

Ott Tänak

Ott Tänak (rechts) gewann fünf der zehn Wertungsprüfungen Zoom

"Als wir hierher gekommen sind, habe ich nicht zu sehr an die 'Monte' gedacht. Es war wichtig, hier ein gutes Ergebnis zu holen", sagt Tänak. Toyota hatte die Favoritenrolle inne, aber am Ende stand nur Kalle Rovanperä als Zweiter auf dem Podest.

Hyundai durfte sich auch über den dritten Platz von Thierry Neuville freuen. "Wir wussten nicht, was wir erwarten konnten, was passieren wird, wer schnell sein wird, ob das Set-up funktioniert und wie die Reifen funktionieren", meint Tänak.

"Bei einer neuen Rallye weiß man das nie. Während man fährt muss man lernen. Man muss schnell reagieren. Vielleicht konnte man zu Beginn der Rallye den größten Unterschied machen", glaubt der Este, der die Gesamtführung seit dem Freitag innehatte.


Rallye Arktis: Tänak siegt

Die Höhepunkte der Powerstage bei der Rallye Arktis 2021, dem zweiten Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) mit Sieg für Ott Tänak (Hyundai)! Weitere Rallye-Videos

"Im Laufe der Rallye lernt jeder dazu und reagiert. Die Zeitabstände werden knapper. Ich wusste, dass ich von Beginn an einen Unterschied machen und darauf aufbauen musste. Danach konnte ich es managen."

Den einzigen Fehler leistete sich Tänak am Samstag, als er in einer Schneewand hängenblieb. Der Zeitverlust hielt sich aber in Grenzen. Nach Estland im Vorjahr war es erst sein zweiter Sieg für Hyundai. Zu wenig für die hochgesteckten Erwartungen an den Weltmeister (mit Toyota) von 2019?

"Natürlich möchte man jede Rallye gewinnen, aber es lief nicht so glatt. Es waren auch seltsame Zeiten", findet Tänak. "Viele Situationen waren nicht einfach. Aber warten wir ab. Hoffentlich ist diese Saison länger und wir finden ein konstanteres Gefühl."

Ott Tänak

Für Ott Tänak war es der zweite WRC-Sieg mit Hyundai Zoom

Die WM-Führung hat Toyota-Youngster Rovanperä übernommen. Tänak hat als Fünfter zwölf Zähler Rückstand. Der Kampf Toyota gegen Hyundai wird den weiteren Saisonverlauf bestimmen. Rovanperä galt für die Arctic-Rallye als Geheimfavorit, aber Tänak hielt ihn auf 17,5 Sekunden auf Distanz.

"Kalle war der Einzige, der diese Prüfungen mit diesem Auto schon im Vorjahr gefahren ist. Er ist bei diesen Verhältnissen immer sehr schnell. Außerdem gewinnt er immer mehr Erfahrung", sagt Tänak über seinen Herausforderer. "Zweifellos wird er immer schneller werden."

"Es war eine große Herausforderung, den Kampf mit ihm aufzunehmen. In diesem Jahr hat es geklappt und hoffentlich bleibt das so. Aber er wird in Zukunft bestimmt ein sehr schneller Mann sein. Ab dem ersten Kilometer war der Druck sehr hoch. Dieser Sieg ist sehr wichtig für uns."

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total Business Club

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!