powered by Motorsport.com
  • 23.08.2016 11:19

ANZEIGE

Gran Turismo Sport: Autoträume werden digitale Wirklichkeit

Die neue PlayStation-Rennsimulation begeistert mit minutiösem Detailreichtum und der Möglichkeit, im Spiel eine digitale FIA-Rennlizenz zu erwerben

(Motorsport-Total.com) - Sony und das Entwicklerstudio Polyphony Digital haben auf der Kölner Spielemesse Gamescom den jüngsten Titel der Gran-Turismo-Reihe präsentiert. Die Rennsimulation, die ihr Augenmerk auf GT-Fahrzeuge richtet, hört auf den Namen Gran Turismo Sport und erscheint am 16. November exklusiv für die PlayStation 4. Am Stand der Japaner waren Grafikpracht und Realitätsnähe bei einem Live-Rennen zwischen Online-Gamern und Rennprofi Matias Henkola zu bestaunen.

Gran Turismo Sport

Gran Turismo Sport sieht der Wirklichkeit zum Verwechseln ähnlich Zoom

Der an der Entwicklung beteiligte GT-Pilot steuerte "seinen" BMW M6 GT3 im Wettstreit mit den übrigen Teilnehmern über die Nürburgring-Nordschleife - einer von 19 Strecken, die in Gran Turismo Sport detailgetreu abgebildet enthalten und auf 27 Kursvarianten spielbar sein werden. Da die Entwickler über Jahre hinweg an Rennen in der "Grünen Hölle" teilgenommen und unzählige Daten gesammelt sowie ausgewertet haben, ist ein realitätsgetreues Abbild der Bahn entstanden.

Neben legendären Kursen wie Brands Hatch geht es erstmals auch auf dem Tokyo Expressway zur Sache, der die Spieler durch das Lichtermeer der japanischen Metropole führt. Bei den Nachtrennen und in den Tunnelpassagen zeigt die Grafikengine, wie sie Lichteffekte in Szene setzen kann. Auch Bäume am Streckenrand, bei denen sich jedes einzelne Blatt im Wind bewegt und jede Rinde anders aussieht, tragen zur optischen Pracht der Schauplätze rund um den Globus bei.


Made from Reality: So wurde Gran Turismo Sport entwickelt

In einem neuen Fotomodus verschwimmt die Grenze zwischen Realität und virtueller Welt sogar vollkommen. Neu im Aufgebot sind außerdem der fiktive US-Ovalkurs Northern Island Speedway und eine Staubpiste - mit der Gran Turismo Sport dank realitätsnaher Fahrphysik auf losem Untergrund wie Sand und Schotter ein interessantes Gamingerlebnis bietet, das Teams ihren kostbaren GT3-Boliden in der Realität wohl kaum antun würden.

Gran-Turismo-Event auf der Gamescom

Gran-Turismo-Event auf der Gamescom: Kai Ebel moderierte, ein Profi zockte Zoom

Die 140 enthaltenen Automodelle wurden von der inneren Struktur der Scheinwerfer über die Trennlinien der Karosserieteile bis hin zu den Nähten der Sitze exakt nachgebildet. Die Entwickler sprechen davon, "die gleiche Leidenschaft wie die die Autodesigner" an den Tag gelegt zu haben. Neben bekannten Rennversionen wie dem Audi R8 LMS oder dem McLaren 650S GT3 haben die Köpfe hinter der Gran-Turismo-Reihe einigen automobilen Träumen Leben eingehaucht.

Sie passten zahlreiche weitere Modelle diverser Autohersteller den Regularien des Automobil-Weltverbandes FIA für GT3-Fahrzeuge sowie für andere Klassen an und modifizierten sämtliche Einzelteile - ob Heckflügel, Lenkräder oder die Displays im Innenraum. Entstanden sind auf diese Art LMP1-Rennwagen von Mazda oder Hyundai, von denen Motorsport-Fans bislang nur träumten.


Fotos: Gran-Turismo-Sport-Event auf der Gamescom


Um nicht nur Simulationsfreaks, sondern auch Einsteigern Spaß am Spiel zu bieten, gibt es in Gran Turismo Sport einen Offline-Kampagnenmodus mit Missionsherausforderungen, der Anfänger das Fahren von der Pike auf lernen lässt. Wer sich online mit Konkurrenten misst, wird automatisch entsprechend seiner Fähigkeiten eingeordnet und mit Zockern auf ähnlichem Leistungsniveau zusammengeführt, um ausgeglichene und spannende Action in der virtuellen Welt zu ermöglichen.

Wer ambitionierter ist, kann sogar die Berechtigung erhalten, bei seinem nationalen Motorsport-Verband eine "digitale FIA-Gran-Turismo-Lizenz" zu erwerben, welche einer echten Lizenz entspricht. Doch nicht nur, wer selbst mitfährt, hat seinen Spaß: Im neuen Sportmodus lassen sich die besten PlayStation-Piloten der Welt beobachten. Bei offiziellen Rennen wird es Live-Übertragungen im echten Fernsehformat geben - mit Streckenkameras, Onboard-Aufnahmen, Grafiken und einem Live-Kommentar.

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!