powered by Motorsport.com

Formel-1-Team McLaren steigt 2022 in die Extreme E ein

Die Elektro-SUV-Rennserie Extreme E bekommt 2022 ein zehntes Team: Der Formel-1-Rennstall McLaren hat seine Teilnahme an der neuen Meisterschaft bestätigt

(Motorsport-Total.com) - McLaren wird ab der Saison 2022 in der Extreme E an den Start gehen. Das gab der vor allem aus der Formel 1 bekannte Rennstall am Freitag bekannt. Nach Cupra und GMC ist McLaren der dritte Automobilhersteller, der sich in die neue Elektro-SUV-Rennserie einsteigt.

McLaren-Schriftzug

McLaren fährt ab dem Jahr 2022 in der Extreme E Zoom

"Seit der Ankündigung der Extreme E haben wir die Fortschritte der Serie genau verfolgt", sagt McLaren CEO Zak Brown. "Nicht nur das innovative Format dieser Motorsportplattform hat unsere Aufmerksamkeit geweckt, sondern auch die Möglichkeit, unsere eigene übergreifende Nachhaltigkeitsagenda zu beschleunigen und voranzutreiben."

Insgesamt wird McLaren das zehnte Team in der Meisterschaft sein, die auf zwölf Teilnehmer begrenzt ist. Brown geht davon aus, dass diese Anzahl bald erreicht sein wird. McLaren könne sich daher "nicht den Luxus leisten, weitere sechs Monate zu warten." Ganz im Gegensatz zur Formel E, wo sich McLaren für die Saison 2022/23 eine Option gesichert hat, aber noch keine Entscheidung über einen Einstieg getroffen hat.

Extreme-E-Mitgründer Alejandro Agag freut sich über den prominenten Neuzugang. "McLaren steht für das höchste Niveau des Rennsports und der automobilen Innovation. Sie an Bord zu haben, ist eine riesige Bestätigung und zeigt, dass das, was wir in den ersten beiden Rennen der Saison 1 abgeliefert haben, bereits echten Einfluss auf den Motorsport hat."


McLaren Racing wird ab 2022 der Extreme E beitreten und in der elektrischen Motorsport-Serie mitfahren.

Für die Extreme-E-Mannschaft will McLaren zum einen Personal aus dem Formel-1-Team heranziehen, aber auch auf Spezialisten zurückgreifen. "Die Formel 1 wird immer im Zentrum unserer Welt bleiben wird, aber wie IndyCar und E-Sport ist unser Einstieg in Extreme E ein Zusatz zur McLaren-Franchise und wird alle unsere Programme ergänzen und unterstützen", sagt Brown.

In der Extreme E trifft McLaren mit den Teams von Lewis Hamilton und Jenson Button unter anderem auf zwei Fahrer, die in der Formel 1 für McLaren gefahren sind. "Wir werden gegen große Namen antreten, die wir aus der Formel 1 und IndyCar kennen, aber wie bei allen Serien, in denen wir antreten, ist das Ziel klar: Wir sind da, um zu gewinnen", sagt Brown.

Der McLaren-CEO ist mit seinem Rennstall United Autosports im Rahmen einer Kooperation mit dem Team Andretti bereits in der Extreme E engagiert. Brown kündigte an, sich in der Extreme E aus dem operativen Geschäft bei United Autosports zurückzuziehen und sich auf seine Arbeit bei McLaren zu konzentrieren.

Neueste Kommentare

Rallye-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Neueste Diskussions-Themen

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt