powered by Motorsport.com

Sebastien Loeb bestätigt Start mit Prodrive bei der Rallye Dakar 2021

Update: Sebastien Loeb wird für das Bahrain- und Prodrive-Team an der Rallye Dakar 2021 in Saudi-Arabien teilnehmen - Sein Co-Pilot ist wieder Daniel Elena

(Motorsport-Total.com) - Wie 'Motorsport-Total.com' erfahren hat, wird der neunmalige Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb im Jahr 2021 an der Rallye Dakar in Saudi-Arabien teilnehmen. Er soll sich das Auto des Bahrain-Prodrive-Teams im Januar wieder einmal mit Co-Pilot Daniel Elena teilen, der bereits bei den vorigen vier Rallyes - damals noch für Peugeot - neben ihm saß. Sein Teamkollege ist Nani Roma, der das zweite Auto fahren wird.

Sebastien Loeb

Sebastien Loeb startet bei der Rallye Dakar 2021 Zoom

Update 1. Oktober: Loeb hat seine Dakar-Teilnahme mittlerweile offiziell bestätigt.

Der Franzose hat sein Teilzeitprogramm in der Rallye-WM (WRC) 2020, das aufgrund der COVID-19-Pandemie nur aus zwei Rennen bestand, bereits absolviert. Damit hat Loeb genügend Zeit, das Bahrain-Team bei den Tests im Oktober im Mittleren Osten zu begleiten. Roma wird bereits diese Woche in Großbritannien erste Runden im BRX T1 4x4 drehen.

Loeb hat im Jahr 2016 mit Peugeot sein Debüt bei der Rallye Dakar gefeiert. Im Jahr 2017 kämpfte er mit Stephane Peterhansel bis zum Schluss um den Sieg, musste sich aber gegen seinen erfahrenen Landsmann geschlagen geben. Immerhin holte er mit Platz zwei sein bisher bestes Dakar-Resultat. Im Jahr 2019 wurde er mit PH Sport, einem Privatteam, das Peugeot-Boliden eingesetzt hat, Dritter.

Während seine Rückkehr zur Rallye Dakar wohl in trockenen Tüchern ist, steht seine WRC-Zukunft noch in den Sternen. Sein Vertrag mit Hyundai ist ausgelaufen und es ist nicht sicher, ob der Franzose im Jahr 2021 noch einmal in der Rallye-WM an den Start gehen wird.

Ein möglicher WRC-Start für Toyota ist mit dem neuen Dakar-Deal vom Tisch. Anfang des Jahres soll Loeb mit den Japanern über einen Einsatz bei der Rallye Dakar verhandelt haben, jedoch gab es keine Einigung. Dieser Deal hätte ihm auch WRC-Einsätze für Toyota einbringen können. Diese Option ist jetzt aber vom Tisch.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige