powered by Motorsport.com

Dirks Dakar-Tour: Die zweite Etappe

Am morgigen Sonntag geht es bei der Rallye Dakar 2010 von Cordoba nach La Rioja, VW-Navigator Dirk von Zitzewitz erwartet "ein zweites Warmup"

(Motorsport-Total.com) - Dirk von Zitzewitz, Co-Pilot von Giniel de Villiers im Volkswagen Race Touareg und Sieger der Rallye Dakar 2009, blickt exklusiv für 'Motorsport-Total.com' voraus auf die anstehenden Etappen der Rallye Dakar. Am morgigen Sonntag (3. Januar) steht die zweite Etappe an: Über insgesamt 687 Kilometer geht es von Cordoba nach La Rioja. Die Wertungsprüfung ist 355 Kilometer lang.

Etappe 02

Am morgigen Sonntag geht es über 687 Kilometer von Cordoba nach La Rioja

Die Teilnehmer der Dakar bekommen hier einen weiteren Vorgeschmack auf die immer weiter steigenden Höhen der folgenden Tage. Es geht weiter durch die Sierra Pampeanas und durch Gebirgszüge, die denen der Anden vorgelagert sind. Die Route führt über Wirtschaftswege und schmale Schotterstraßen. Dabei erreicht der Dakar-Tross schon Höhen von etwa 2.000 Metern über Normalnull.#w1#

"Auch hier erwarten wir wieder - wie am ersten Tag - eine WRC-Etappe", blickt von Zitzewitz voraus. "Das heißt: Wir fahren auf hartem Boden, es geht kurvig über vorhandene Pisten. Wir haben keine Offroad-Passagen und fahren nicht querfeldein. Navigatorisch und fahrerisch ist alles im normalen Bereich - für uns ist es sozusagen ein zweites Warmup."

Wie bereits die heutige Etappe sollte auch die morgige Route den Fahrern liegen, die aus dem WRC-Sport kommen. "Ich gehe davon aus, dass hier unsere Teamkollegen Nasser Al-Attiyah und Carlos Sainz ein gutes Tempo vorlegen werden", so von Zitzewitz.

Sainz liegt nach der ersten Etappe auf Rang zwei, sein Rückstand auf Gesamtleader Nani Roma (BMW X-raid) beträgt rund zwei Minuten. Al-Attiyah ist Vierter hinter Romas Teamkollegen, Rekordsieger Stéphane Peterhansel. De Villiers und von Zitzewitz liegen nach dem ersten Tag der Dakar 2010 auf dem fünften Platz. Ihr Rückstand auf Gesamtleader Roma beträgt rund viereinhalb Minuten.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Rallye-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt