Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > News

Hohe Ziele: Norbert Michelisz will Weltmeister werden

29. Oktober 2016 - 13:28 Uhr

Norbert Michelisz will den Titel in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) ins Visier nehmen - Hat der Ungar im Honda-Werksteam realistische Chancen?

Norbert Michelisz
Ist Honda-Werkspilot Norbert Michelisz ein zukünftiger Weltmeister?
© FIA WTCC

(Motorsport-Total.com) - Honda-Pilot Norbert Michelisz hat in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) noch einiges vor. Der 32-Jährige, der 2008 seinen ersten Start in der WTCC absolvierte und nach der Saison 2015 ins Honda-Werksteam befördert wurde, hat den WM-Titel als sein persönliches Ziel für die kommenden Jahr ausgegeben. Vor dem diesjährigen Saisonfinale in Katar liegt der Ungar auf Platz vier in der Meisterschaft und hat noch Chancen, seinen Honda-Kollegen Tiago Monteiro auf Platz drei abzufangen.

"Ich genieße die WTCC und möchte in der Serie an mein persönliches Limit gehen", verrät Michelisz gegenüber dem britischen Magazin 'MotorSport' und erklärt selbstbewusst: "Ich möchte den WM-Titel gewinnen. Es liegt also noch eine Menge Arbeit vor uns." In diesem Jahr konnte der 32-Jährige bisher einen Sieg in Japan feiern. In seiner gesamten WTCC-Karriere triumphierte er bereits fünfmal.

ANZEIGE

"In einem Werksteam sind die Dinge natürlich einfacher", erklärt Michelisz, der zuvor sechs Jahre für das private Zengö-Team fuhr und in dieser Zeit zweimal als bester Privatfahrer ausgezeichnet wurde. "Wir haben mehr Mechaniker und können mehr testen - ich liebe die Entwicklungsarbeit. In der WTCC gibt es viele Fahrer, die auf einem ähnlichen Level sind. Es ist also wichtig, eine perfekte Harmonie mit deinem Auto zu finden", so der Ungar.

Artikeloptionen
Artikel bewerten