Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > News

Menu in Gesprächen über WTCC-Rückkehr

30. November 2013 - 13:23 Uhr

Der frühere WTCC-Pilot Alain Menu befindet sich in Gesprächen über eine Rückkehr in die Meisterschaft, doch seine Zukunft hängt auch vom Rennbudget ab

Alain Menu
Alain Menu als Chevrolet-Werksfahrer: Er hofft auf eine WTCC-Rückkehr 2014
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - 2012 noch WM-Zweiter, 2013 ohne Cockpit. So ist es Alain Menu ergangen. Der Schweizer kam nach acht Jahren als Chevrolet-Werksfahrer nicht erneut in der WTCC unter und musste sich nach einer anderen Beschäftigung umsehen. Nach einigen Rennen im Porsche-Cup war jedoch Schluss, es blieb ein Einladungsrennen in Macao. Dort schlug bei Menu nach der Pole-Position wieder einmal das Pech zu.

Wenngleich die Technik eine Teilnahme am Scirocco-Rennen verhinderte, Menu konnte in Macao wenigstens Kontakt zu seinen früheren Wegbegleitern aus dem WTCC-Fahrerlager aufnehmen. Und dort stieß der 23-malige Rennsieger offenbar auf offene Ohren. Er spreche mit den Teams, die 2014 Chevrolet-Fahrzeuge einsetzen wollen, meint Menu. Entscheidend sei aber wohl wieder das Budget.

ANZEIGE

Eben dieses Thema hatte ihm zur Saison 2013 einen Strich durch die Rechnung gemacht, sodass Menu erstmals seit 2005 nicht in der WTCC am Start war. Für Citroen testete der Tourenwagen-Routinier im Frühjahr zwar ein Interimsauto, kam dort aber nicht als Werksfahrer zum Zuge. Nun hofft Menu darauf, im ersten Jahr unter dem neuen Reglement wieder eine WTCC-Chance zu erhalten.

Artikeloptionen
Artikel bewerten