Aktuelle Bildergalerien
FIA WTCC bei EUROSPORT
Samstag, 02. Mai 2015
EUROSPORT 2
21:30 - 22:00 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Mogyoród (HUN)
3. von 12 Saisonstationen: Qualifikation / Aufzeichnung vom Tage
Montag, 04. Mai 2015
EUROSPORT 2
03:15 - 04:00 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Mogyoród (HUN)
3. von 12 Saisonstationen: 6. Rennen / Aufzeichnung vom Sonntag
EUROSPORT 2
07:00 - 07:30 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Mogyoród (HUN)
3. von 12 Saisonstationen: 5. Rennen / Aufzeichnung vom Sonntag
Komplette Programmübersicht
ANZEIGE
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total Business-Club
WTCC-Tickets: Erleben Sie die Tourenwagen-WM live!
Die aktuelle Umfrage

Wer wird Tourenwagen-Weltmeister 2015?

Jose-Maria Lopez (Citroen)
Yvan Muller (Citroen)
Sebastien Loeb (Citroen)
Gabriele Tarquini (Honda)
Tiago Monteiro (Honda)
Norbert Michelisz (Honda)
Rob Huff (Lada)
James Thompson (Lada)
Tom Coronel (Chevrolet)
Tom Chilton (Chevrolet)
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > News

Honda will WTCC "neu beleben"

09. Februar 2013 - 17:17 Uhr

Mit zwei Fahrzeugen im Werksteam und einem weiteren Auto bei einem Kunden-Rennstall will Honda die WTCC ab der Saison 2013 "neu beleben"

Tiago Monteiro
Der neue Honda Civic soll auf Anhieb siegen und beide WTCC-WM-Titel einfahren
© B. Asset/Honda

(Motorsport-Total.com) - In sechs Wochen ist die erste Entscheidung der neuen Saison bereits gefallen und die erste Pole-Position des Jahres vergeben. Ob Honda dann gleich Grund zum Feiern hat? Die japanische Marke geht 2013 neben Lada schließlich als eines von nur zwei Werksteams an den Start. Und das mit großen Zielen: Ex-Champion Gabriele Tarquini und Tiago Monteiro sollen schon in diesem Jahr siegen.

Mehr noch: Wie Honda im Anschluss an die offizielle Präsentation des Motorsport-Programms für 2013 in einer Presseaussendung schreibt, hat man es - kaum überraschend - sofort auf den Titelgewinn in beiden WM-Gesamtwertungen abgesehen. Außerdem wolle man die WTCC durch den Einsatz eines dritten Honda Civics beim Kundenteam Zengö zusätzlich "neu beleben", so das Statement.

ANZEIGE

An solider Vorbereitung mangelt es jedenfalls nicht: Die beiden Honda-Werkspiloten Monteiro und Tarquini haben bereits die ersten Testfahrten des Jahres hinter sich gebracht und rücken in Kürze erneut aus. Dann, um erstmals mit zwei Fahrzeugen parallel zu testen. Bisher hatten sich Monteiro und Tarquini bei den Probefahrten noch einen Honda Civic geteilt und sich am Lenkrad abgewechselt.

Artikeloptionen
Artikel bewerten