Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Ein Stadtkurs als Saisonauftakt. Muss das sein?

Ja, das ist perfekt für die Spannung!
Nein, das gibt doch nur Schrott!
Mir egal, solange die Rennen gut sind!
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > News

Neues WTCC-Reglement steht Ende Januar 2013

05. Januar 2013 - 19:14 Uhr

Das ab 2014 gültige WTCC-Reglement wird dieser Tage finalisiert, soll Ende Januar vorliegen und im März von Automobil-Weltrat abgesegnet werden

Marcello Lotti
Die Augen gen Zukunft gerichtet: Marcello Lotti will die WTCC attraktiver gestalten
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Wann werden endlich Details zum neuen WTCC-Reglement veröffentlicht? Diese Frage beschäftigt Fans und Experten gleichermaßen. Denn seit der Ankündigung des Automobil-Weltverbands (FIA), die Einführung der neuen Regeln von 2015 auf 2014 vorzuziehen, ließen weitere Einzelheiten zur geplanten Umstellung auf sich warten. Bis jetzt. Doch nun gibt es zumindest ein konkretes Datum.

"Die FIA und die Hersteller arbeiten an der finalen Fassung des neuen Reglements. Es wird Ende Januar fertig sein", erklärt WTCC-Promoter Marcello Lotti. Wenige Wochen danach - im März 2013 - werde man die neuen Regeln dem Automobil-Weltrat der FIA vorlegen, um dessen Zustimmung einzuholen. Spätestens dann soll Klarheit darüber herrschen, wie genau dieses Reglement aussieht.

ANZEIGE

Sehr viel Neues kann Lotti aber noch nicht dazu sagen. Nur so viel: "Wir reden nicht von einer neuen Autogeneration, sondern von einer technischen Evolution der Super-2000-Regeln, die 2002 eingeführt worden sind. Im Prinzip geht es darum, Leistung und Geräuschkulisse zu vergrößern, das Gewicht zu reduzieren, größere Räder und ein aggressiveres Aussehen zu haben. Wir brauchen ein Facelifting."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben