Aktuelle Bildergalerien
FIA WTCC bei EUROSPORT
Sonntag, 13. September 2015
EUROSPORT
07:00 - 08:00 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Motegi (JPN)
9. von 12 Saisonstationen: 17. Rennen / Übertragung vom Twin Ring
EUROSPORT
08:00 - 09:00 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Motegi (JPN)
9. von 12 Saisonstationen: 18. Rennen / Übertragung vom Twin Ring
EUROSPORT 2
10:30 - 11:00 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Motegi (JPN)
9. von 12 Saisonstationen: 18. Rennen / Aufzeichnung vom Tage
Komplette Programmübersicht
ANZEIGE
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Facebook
Google+
Die aktuelle Umfrage

Wer wird Tourenwagen-Weltmeister 2015?

Jose-Maria Lopez (Citroen)
Yvan Muller (Citroen)
Sebastien Loeb (Citroen)
Gabriele Tarquini (Honda)
Tiago Monteiro (Honda)
Norbert Michelisz (Honda)
Rob Huff (Lada)
James Thompson (Lada)
Tom Coronel (Chevrolet)
Tom Chilton (Chevrolet)

Michelisz belegt Platz drei beim BMW-Sportpokal 2012

02. Dezember 2012 - 14:30 Uhr

WTCC-Privatier-Champion Norbert Michelisz hat beim diesjährigen BMW-Sportpokal den dritten Platz belegt - Coronel, Engstler und D'Aste in den Top 10

Norbert Michelisz
Jens Marquardt und Alessandro Zanardi mit den Top 3 des Sportpokals 2012
© BMW

(Motorsport-Total.com) - Norbert Michelisz hat einen weiteren Erfolg eingefahren: Nur zwei Wochen nach seinem Gesamtsieg in der Privatfahrer-Wertung der WTCC durfte der ungarische Zengö-Rennfahrer bei der BMW-Sportpokal-Verleihung die Trophäe für Platz drei entgegennehmen. Mehr Punkte für diese BMW-eigene Wertung sammelten nur Thomas Biagi und Maxime Martin, die 2012 in GT-Serien gefahren waren.

Was Michelisz die kleine Reise nach München zusätzlich versüßte: Der 28-Jährige nahm als Dritter ein Preisgeld in Höhe von 21.000 Euro mit nach Hause. Michelisz war jedoch nicht der einzige WTCC-Pilot auf einer vorderen Position in der BMW-Sportpokal-Wertung: Tom Coronel (ROAL/4.), Franz Engstler (Engstler/5.) und Stefano D'Aste (Wiechers/10.) schafften ebenfalls den Sprung in die Top 10.

ANZEIGE

D'Aste (2) und Michelisz (1) hatten 2012 für die einzigen BMW-Laufsiege in der WTCC gesorgt und den BMW 320 TC somit erneut zu einem Siegerauto gemacht. "Unsere Privatfahrer sind fantastische Botschafter für die Marke BMW", sagte BMW-Motorsport-Direktor Jens Marquardt, der in München die Pokalübergabe vornahm. Übrigens gemeinsam mit dem früheren WTCC-Fahrer Alessandro Zanardi.

Artikeloptionen
Artikel bewerten